Vom TUN ins SEIN 1.Teil

Vom TUN ins SEIN 1.Teil

Die größte Erkenntnis, die ich während meiner Nahtoderfahrung erlangte war die, dass ich mir mein jämmerliches Leben, welches ich bisher geführt hatte, selbst GEWÄHLT hatte.

Puh, das zu erkennen war ein ganz schöner Schock für mich!

Relativ zu Beginn meiner abenteuerlichen Reise der Erkenntnisse (so bezeichne ich liebend gerne meine Nahtoderfahrung), brachte mich mein geistiger Reiseführer auf eine bestimmte Bewustseinsebene, aus der heraus ich sehr umfangreich auf mein bisheriges Leben blicken konnte.

Ich blickte auf die Person die ich in meinem Leben bisher war, und wie in einem Schnelldurchlauf zeigten sich Szenen, Gefühle und Zusammenhänge meiner bisherigen Erfahrungen. Ich sah meine Ohnmacht, meine Hilflosigkeit und meine Trägheit. Ich sah, dass ich mich selbst die meiste Zeit meines Lebens als „Opfer der Umstände“ erlebt hatte. Der Film meines Lebens spulte sich unerbitterlich vor meinen inneren Augen ab und präsentierte mir eine Person, die ohnmächtig allem gegenüber stand, was sie als machtvoll empfand. Sobald ich diese Erkenntnis erlangte, sah ich, dass diese Person fast allem und jedem um sie herum eine MACHT zusprach. Nur sich selbst in keinster Weise.

OHN(e)MACHT war die große Überschrift meines bisherigen Lebens.

Ich erkannte, dass genau dieses Gefühl der Ohnmacht dazu geführt hatte, dass  ich glaubte, mich niemandem gegenüber behaupten zu können, dass ich mich nicht traute meinen Mund aufzumachen, wenn jemand von Außen mal wieder meine persönlichen Grenzen ignorierte…..

oh… kaum war diese Erkenntnis in mir entstanden, machte mir der Film meines Lebens bewusst, dass ich gar keine persönlichen Grenzen besaß!

Ich erkannte, dass ich mich allem und jedem gegenüber hilflos und unfähig fühlte und wie in einer gnadenlosen Endlosschleife einfach vor mich hin funktinierte. Jahr für Jahr… ohne für mich wirklich je etwas zu verändern.

Ein sehr leeres, einsames, ohnmächtiges und trauriges Leben, welches sich da vor meinem inneren Auge abspulte. Zu erkennen, dass das hier gerade mein Leben war, welches ich von oben betrachtete, machte die ganze Sache noch viel trostloser.

Warum nur……

Nachdem ich in einzelnen Zustände eingetaucht war und die unfassbare Bandbreite erfasst hatte, kam in mir die traurige Frage auf: „Warum nur?“

„Wie kann ein Wesen, das so viel Potential mit in dieses Leben gebracht hat, sich nur so unfassbar ohnmächtig und klein fühlen?“ Die Frage war in mir noch nicht einmal zuende gestellt, als mir schon die Antwort bewusst wurde „Du hast es selbst so gewählt Anke!“

Warum nur hatte ich so etwas gewählt?

Nun überspringe ich die weiteren Erkenntnisse, die mir die Gründe für dieses Lebensgefühl in vollem Umfang aufzeigten, und formuliere sie für dich so, wie ich es HEUTE sehe und lebe.

Vom „Tun“ zum „SEIN“

Ständig „tun“ wir irgendetwas! Wir denken, wir handeln, wir planen …. wir kontrollieren unser Leben.

Wir glauben, wir müssten „so und so SEIN„, denn nur dann passen wir dazu, dann sind wir erfolgreich, liebenswert oder was auch immer wir uns vom Leben und unserer Umwelt erhoffen.

Wir glauben immer etwas tun zu müssen! Wir rackern uns ab, weil wir passend SEIN wollen, dazugehören wollen, weil wir glauben, dass wir sonst nicht richtig sind, oder weil wir sonst keinen Wert in der Gesellschaft haben. Punkt.
Uns wurde von klein auf beigebracht etwas zu TUN oder etwas nicht zu TUN.
Dieses TUN (mache dieses…. lasse jenes…) sorgte dafür, dass wir lernten zu FUNKTIONIEREN.

Wie ein Uhrwerk!

Ein Rädchen greift wundervoll ins andere und wenn wir nur lange genug an all unseren Rädchen herumgeschliffen haben, dann funktionierten wir (im besten Fall) wie ein Schweizer Uhrwerk! Uns wurde ja auch Tag für Tag vorgelebt und beigebracht wie das mit dem Funktionieren hier im Leben läuft – und wir haben es niemals hinterfragt!

Wie kämen wir auch darauf es zu hinterfragen. Es machen ja alle so, drum wird es schon richtig sein, oder?

WIR „TUN“ etwas, weil wir dadurch etwas „SEIN“ wollen.
Wir handeln, um etwas zu erreichen….

Das TUN entspringt dem Denker in uns, dem Verstand und dem menschlichen Ego.
Der Mensch in uns sagt: „Ich will“

Das SEIN entspringt der Seele und ist grenzenlos und schöpferisch.
Die Seele in uns sagt: „Es ist“

Noch einmal:

Wir tun etwas, weil wir dadurch (mit dessen Hilfe) etwas SEIN wollen. Wir glauben, nur durch unser tun erreichen wir das gewünschte Ziel.

Ist dir bewusst, dass du das, was du erreichen willst, bereits bist?

Ist dir bewusst, dass es in Wirklichkeit gar kein Ziel zu erreichen gibt, was du nicht schon längst (auf einer anderen Ebene) bereits erreicht hast (es bist)?

Ist dir bewusst, dass es in Wirklichkeit NICHTS gibt, was du NICHT BIST?

Oder anders ausgedrückt: Ist dir bewusst, dass DU ALLES BIST?

Nein, das kann dir nicht wirklich klar sein, denn wenn es so wäre, würdest du nichts mehr tun, um ein bestimmtes Ziel zu erreichen.

Du wüsstst nämlich, daß du das Ziel bereits erreicht hast.

Du wüsstest, du selbst BIST das Ziel. Du bist sogar noch viel mehr als nur dieses Ziel.

Darf ich deinen Blickwinkel einmal ändern?

Wenn es stimmt, dass du bereits das Ziel bist, und es nichts zu tun gibt, wodurch du es erst mühsam erreichen müsstest,….. was wäre dann?

Na ja, zuerst einmal gäbe es dann nichts mehr zu tun. Es gäbe nichts mehr, was man sich mühsam erarbeiten muss, was es zu erreichen gilt und auch nichts mehr, dem man sich widersetzen müsste, oder?

Wenn du erkennst, dass du bereits all das BIST, was du SEIN möchtest, dann wird das Leben zu einem kreativen Abenteuerspielplatz. Das Leben bekommt sofort eine sehr leichte und spielerische Note, oder?

Wenn du erkennst, dass du bereits all das BIST, was du SEIN möchtest, dann erkennst du unweigerlich auch, dass du die WAHL hast! Die Möglichkeit, dass du das, was du jetzt gerade, in genau diesem Augenblick sein möchtest auch sein kannst, …. denn du bist es ja bereits.

Das was du suchst, ist bereits da…

Unser Verstand steigt bei solchen Gedankengängen gerne aus oder stellt sich quer. Das ist ihm „zu hoch“ und er hat keine passenden Ordner mehr dafür. Unser Verstand ist auch unfähig, sich die Unendlichkeit vorzustellen, weil es für ihn immer ein Ende geben muss, ein Ziel… ein Ergebnis.

Doch jenseits unseres Verstandes, jenseits unseres Menstalfeldes ist unser Wirklichkeit grenzenlos!

Jenseits unseres Verstandes ist ALLES, ja wirklich ALLES möglich!

Hier in diesen Bereichen unserer Selbst BIST DU ALLES.

Wir haben die Wahl

Meine damalige Wahl der Ohnmacht:

Als ich auf mein verkorkstes Leben zurückblickte und die Frage nach dem WARUM stellte, bekam ich zur Antwort: Weil du es so gewählt hast, Anke

Wenn ich es also in meinem alten Leben gewählt hatte, zu funktionieren, mich selbst an das Leben und die Umstände anzupassen, mich unterzuordnen oder dagegen aufzulehnen, dann bekam das, was ich dort sah einen Sinn. Dann verstand ich plötzlich, warum ich unweigerlich so unglücklich werden musste. Warum es gar nicht anders möglich war!

Ich hatte gewählt mich anzupassen, weil mir die Herausforderungen des Lebens Angst machten.

Ich hatte gewählt mich unterzuordnen, weil ich andere Menschen als stärker empfand.

Ich hatte gewählt zu funktionieren, weil es mir so beigebracht wurde und ich nichts anderes kannte.

Ich hatte gewählt meinen Mund zu halten, weil ich Angst vor den Reaktionen meines Gegenübers hatte.

Ich hatte gewählt niemals STOP zu sagen, weil ich mich zu schwach fühlte…….

Und und und…. diese Liste könnte ich unendlich weiter ausführen.

All das wählte ich, weil ich es nicht besser wuste!
Mir war nicht bewusst, dass es eine andere Möglichkeit gibt.
Ich hatte keine Ahnung, dass ICH es bin, die mein Leben lenkt und steuert.
Ich hatte keine Ahnung, dass ICH mit jeder Entscheidung eine WAHL treffe.

Eine WAHL G E G E N mich und meine Wünsche …. aus reiner A N G S T!
Eine WAHL der OHNMACHT.

Noch einmal zur Erinnerung:

Wir wählen etwas, weil wir dadurch (mit dessen Hilfe) etwas SEIN wollen. Wir glauben, nur durch unser tun erreichen wir das gewünschte Ziel.

Heute gestalte ich mein Leben genau anders herum!

Ich tue nichts mehr, sondern wähle!

Ich wähle, was ich sein möchte und dann lasse ich los.

Ich wähle friedvoll zu SEIN…. und lasse los.

Ich wähle in meiner Mitte zu SEIN…. und lasse los.

Ich wähle bedingungslos zu SEIN …. und lasse los.

Genau dadurch veränderte sich mein Leben radiakal…. denn es gestaltete sich ganz automatisch um. Es passte sich MEINER WAHL an und brachte alle Gelegenheiten und Möglichkeiten in meine Welt, die ich brauchte um genau das zu erfahren, was ich gewählt hatte.

Doch dazu mehr in einem weiteren Artikel.
….. Sonst wird das hier ein komplettes Buchkapitel 🙂

Fühl dich umarmt

Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erleben.
Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

Lasse Dich weiter inspirieren….

Der TOD ~ und sein größtes GESCHENK dieses LEBENS an MICH

    Den eigenen Tod BEWUSST zu erleben ist ein Geschenk welches nur wenigen Menschen gegeben wird. Ich habe dieses außergewöhnliche Geschenk erhalten und möchte hier nun gerne einmal darüber berichten... deshalb wird dieser Artikel heute eine sehr...

Jeder NEUE Weg beginnt mit einer ENTSCHEIDUG!

Willst du wirklich was verändern?WIRKLICH? .... oder nur ein bisschen? .... sicherheitshalber? .... erst mal probieren? EIN BISSCHEN FUNKTIONIERT NICHT!!!! Man kann sich nicht ein bisschen auf etwas NEUES einlassen, wenn man seinem Herzen folgt. Dieses "bisschen" ist...

Vom TUN ins SEIN 1.Teil

Die größte Erkenntnis, die ich während meiner Nahtoderfahrung erlangte war die, dass ich mir mein jämmerliches Leben, welches ich bisher geführt hatte, selbst GEWÄHLT hatte. Puh, das zu erkennen war ein ganz schöner Schock für mich! Relativ zu Beginn meiner...

WAS BEDEUTET LEBENSQUALITÄT FÜR MICH?

Dieser Artikel ist mein Beitrag zur Blogparade, die Stefanie Ochs ins Leben gerufen hat. Sie hat die Frage in den Raum gerufen, "Was bedeutet LEBENSQUALITÄT für mich?" - und als ich das las, musste ich einfach lächeln, denn der Zeitpunkt für solch eine Frage ist mal...

Du bist VIEL MEHR als du glaubst!

PLAY THE GAME  - aber spiele es RICHTIG!!!!!   Was bedeutet das wohl? DU BIST VIELE? Lass dich überraschen! Ich habe heute große Lust, dir mal eine "energetische Sichtweise" zu zeigen. Ich habe große Lust, dir mal BEWUSST zu machen, was da so alles WIRKLICH  IN DIR...

Der Weg zum Glück – von Sam Berns

Ich möchte Euch heute ein Video vorstellen, dass mich auf Grund seiner schlichten Wahrheit tief bewegt und zu Tränen gerührt hat. Es handelt von dem amerikanischen Jungen Sam Berns, bei dem im Alter von zwei Jahren eine sehr seltene Krankheit diagnostiziert wurde:...

Wo ist ist der Königstiger in dir?

Willst du DICH SELBST weiterhin klein halten oder DEHNST du dich endlich in deine GRÖSSE hinaus?   Erst einmal wünsche ich dir eine wunderschöne Zeit. Ich wünsche Dir Zeit voller Fülle und Liebe. Zeit voller Freude und Stille. Zeit, in der du dein volles SO-SEIN auf...

Erfüllungspfad Schritt 8 – Der Weg hinter den Schleier

Wir haben so vieles über Erfüllung gelesen, über Leichtigkeit und Freude.... Doch was ist mit der Schwere in uns? Mit unseren "Altlasten", die wir schon so lange mit uns herumtragen? Genau das wollen wir jetzt einmal herausfinden!    Der Pfad der ERFÜLLUNG bisher:...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 
Schick doch den Denker in die Hängematte

Schick doch den Denker in die Hängematte

Den Denker mal ausschalten?

Dem Denker in dir einmal Urlaub gönnen …. und dadurch dir auch?

Hier habe ich einen kleinen Ausschnitt aus einem sehr interessanten Gespräch für dich.
Es geht um den Denker in uns und wie du es schaffst, ihn dazu zu bringen, dass er RUHE gibt.

 

 

Das ist das Leben

In jedem Augenblick haben wir die Wahl alles in uns zu verändern. Wir können es anstrengend gestalten, weil wir gegen unsichtbare Wände drücken, oder wir lassen uns vom Fluss des Lebens einfach tragen und geben uns hin.
Das Leben ist nur ein kreativer Spiegel unserer eigenen Sichtweise!
Das zu erkennen ist der eigentliche Sinn unseres Lebens – nicht mehr aber auch nicht weniger.

Fühle dich umarmt und viel Freude beim ausprobieren

 

 

Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erleben.
Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

 

 

Lasse Dich weiter inspirieren….

Der Weg zum Glück – von Sam Berns

Ich möchte Euch heute ein Video vorstellen, dass mich auf Grund seiner schlichten Wahrheit tief bewegt und zu Tränen gerührt hat. Es handelt von dem amerikanischen Jungen Sam Berns, bei dem im Alter von zwei Jahren eine sehr seltene Krankheit diagnostiziert wurde:...

Du bist VIEL MEHR als du glaubst!

PLAY THE GAME  - aber spiele es RICHTIG!!!!!   Was bedeutet das wohl? DU BIST VIELE? Lass dich überraschen! Ich habe heute große Lust, dir mal eine "energetische Sichtweise" zu zeigen. Ich habe große Lust, dir mal BEWUSST zu machen, was da so alles WIRKLICH  IN DIR...

Erfüllungspfad Schritt 8 – Der Weg hinter den Schleier

Wir haben so vieles über Erfüllung gelesen, über Leichtigkeit und Freude.... Doch was ist mit der Schwere in uns? Mit unseren "Altlasten", die wir schon so lange mit uns herumtragen? Genau das wollen wir jetzt einmal herausfinden!    Der Pfad der ERFÜLLUNG bisher:...

Raus aus der Ohnmachts-Sackgasse!

DU BIST MÄCHTIG! Also raus aus der Ohnmachts-Sackgasse !!!!   Vertraue DIR ... und keinem anderen!   Seit vielen Jahren arbeite ich nun mit Menschen zusammen, die auf der Suche sind. Auf der Suche ... nach einer Lösung für ein Problem, nach Erlösung von einem...

Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben …

    Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben ...   Frei nach der wundervollen Rede von Charly Chaplin: "Als ich mich selbst zu lieben begann" Was ändert sich, wenn man beginnt sein Leben nicht mehr unbewusst und vom Ego lenken zu lassen? Wie verändert sich...

Der TOD ~ und sein größtes GESCHENK dieses LEBENS an MICH

    Den eigenen Tod BEWUSST zu erleben ist ein Geschenk welches nur wenigen Menschen gegeben wird. Ich habe dieses außergewöhnliche Geschenk erhalten und möchte hier nun gerne einmal darüber berichten... deshalb wird dieser Artikel heute eine sehr...

Vom TUN ins SEIN 1.Teil

Die größte Erkenntnis, die ich während meiner Nahtoderfahrung erlangte war die, dass ich mir mein jämmerliches Leben, welches ich bisher geführt hatte, selbst GEWÄHLT hatte. Puh, das zu erkennen war ein ganz schöner Schock für mich! Relativ zu Beginn meiner...

Das liebe Ego … unser Schutzprogramm vor Schmerz!

  Das liebe Ego ... nur durch unser Ego können wir "Mensch" sein!   Ein sehr großer Bereich unseres "Ich´s" hat die ehrenvolle  Aufgabe uns zu helfen, in einem Körper und der materiellen Welt unsere Erfahrungen machen zu können. Man nennt diesen Bereich in uns auch...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 
Diese Übung änderte mein Leben. Auch DEINES?

Diese Übung änderte mein Leben. Auch DEINES?

Was ich am schönsten in meinem Leben finde, sind diese vielen, kleinen und großen MAGISCHEN MOMENTE die es hervorzaubert, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet.

Früher versuchte ich alles in mir und um mich herum zu kontrollieren. Das Leben um mich herum zu lenken und es an meine Vorstellung anzupassen. Dass das nicht funktionieren kann, musste ich sehr oft sehr schmerzlich feststellen.

Das Leben sprengte immer wieder meine „Kopfgrenzen“ und ich blieb verdutzt und ratlos am Boden sitzen. Immer und immer wieder habe ich mich gegen das LOSLASSEN aufgebäumt und glaubte, dass ich mir nur genug Mühe geben müsse …. irgendetwas vielleicht anders machen müsste, und dass „ich es in der Hand hätte“.

Was für eine Illusion!

Ich liebe mein Leben sehr, weil sich mir auf meinem Weg Zwiebelschale für Zwiebelschale zeigt, …. ich sie mir ansehen darf und sie sich dann wie von Zauberhand lösen.

 

DAS IST FÜR MICH MAGIE!

 

Immer wenn ich in mir etwas erkannt habe, nehme ich das Leben plötzlich aus einem vollkommen anderen Blickwinkel wahr und es zeigt mir seine Wunder.

ICH HABE ERKANNT, DASS DAS LEBEN SELBST MAGIE IST! WENN ICH ES LASSE!

Wir haben uns so sehr den Wünschen und Vorgaben unserer Umwelt angepasst, dass wir vollkommen vergessen haben, wer wir wirklich sind. Unsere Eltern und Lehrer sagten uns, wie wir zu sein haben, um in die Gesellschaft zu passen und wir haben verzweifelt versucht, es allen recht zu machen. Ist es nicht so? Wir haben uns in Schubladen gezwängt, uns Masken aufgesetzt und Rüstungen angezogen um nicht verletzt zu werden.

Wir haben alles getan, um uns in ihre Passform zu zwängen.

Bevor wir anfingen uns selbst zu suchen, hatten wir keine Ahnung, wer wir wirklich sind, weil wir so beschäftigt damit waren, jemand anderes zu sein. Wir dachten, so ist das Leben und es geht nicht anders.

 

JEDER GEHT DIESEN WEG – OHNE AUSNAHME.


Das ist der Sinn unseres Daseins.

Wir kommen als helle, strahlende und offene Wesen auf diese Welt, verbunden mit allem was uns zur Verfügung steht – und tauchen (oft richtig brutal) in die Dualität. Wir erleben Schmerz, Zurückweisung und Enge. Wir werden von außen korrigiert und geformt um in die Gesellschaft zu passen, und beginnen schon früh damit, folgsam zu sein und uns zu verbiegen, damit wir diese Enge so wenig wie möglich zu spüren bekommen.
Doch auf diesem Weg verlieren wir uns selbst.

Sobald wir dann damit beginnen unser Leben zu hinterfragen, tauchen wir aus diesen alten Mustern langsam auf und durchschauen sie. Wir erkennen, warum wir uns so sehr verbogen haben und erwachen Stück für Stück.
Wir erobern uns unsere ursprüngliche Kraft zurück und beginnen damit, unsere eigenen Grenzen zu sprengen. Wir machen die Erfahrung, dass alles andere Illusion war und durchschauen uns selbst mehr und mehr.

 

DAS IST FÜR MICH REINSTE MAGIE.

 

Heute möchte ich dir eine kleine, aber sehr tiefgehende Übung zeigen, mit der ich wundervolle DURCHBRÜCHE erlebt habe.

Diese Übung ist ein wichtiger Teil meines Weges, und brachte mich sehr klar in meine heutige KRAFT zurück. Stück für Stück. Ich konnte erkennen, in welchen Bereichen ich in mir festsitze und mir selbst meine Macht verbiete. Wo ich Angst habe, meine Stimme wirklich zu benutzen, wo ich mich klein halte, weil ich Angst habe groß zu sein (oder zu laut). Ich erkannte dadurch vor allem, woher dieses Muster kamen und wie ich sie lösen kann!

Das größte GESCHENK, das wir uns selbst schenken können ist, dass wir uns unserer Muster bewusst werden und sie dann TRANSFORMIEREN – aber wir können uns nur soweit verändern und wachsen, wie wir bereit sind, hinzusehen. Diese Methode nutze ich schon sehr lange und auch immer wieder, wenn ich spüre, dass es ansteht. Sie bereicherte mein Leben unglaublich und war eine der größten Hilfen, wenn ich mal wieder keine Ahnung hatte, wo ich ansetzen sollte.

 

DIE ÜBUNG:

Sie ist einfach, und du brauchst dazu nur Stift und Papier.

Wenn du diesen Artikel einfach nur liest, wird er nichts bewirken, aber wenn du dir jetzt Zeit für dich nimmst und diese Methode einmal für dich ausprobierst, wirst du von ihrer Wirkung überrascht sein 🙂

 

 

Du kannst sie jederzeit für dich nutzen, um aus alten Verhaltensmustern auszubrechen. Wann immer du willst! Immer wenn du in einer Situation steckst, in der du traurig bist, wütend, verärgert, aufgelöst, ängstlich, hoffnungslos oder was auch immer. Diese Methode funktioniert.

Also, wenn du bereit bist, dich wirklich mit dir selbst auseinander zu setzen und deine Themen anzusehen, dann mache folgendes:

 

1) SCHREIBE DEINE GESCHICHTE

Wann immer dich ein starkes Gefühl einholt oder du dich von jemand anderem verletzt fühlst, schreibst du dazu deine Geschichte auf.

Fragen, die du dir dabei stellen kannst:
Was ist die Geschichte in mir, die gerade abläuft?
Was passiert gerade in mir?
Warum bin ich wütend?
Schreibe einfach auf, was dich gerade so aus der Fassung bringt und was das in dir auslöst. Beschreibe, was in dir und mit dir passiert. Einfach schreiben – nicht denken. Lasse es alles einfach hochkommen und bringe es zu Papier. Egal, ob Worte aus dir aufsteigen, die du normalerweise nicht in den Mund nehmen würdest, Vorwürfe herauswollen, die du dir normalerweise nicht zugestehst, oder was auch immer. DIES IST DEINE GESCHICHTE! NUR FÜR DICH BESTIMMT. Erzähle sie dir selbst. Lasse kommen, was kommen will und höre erst auf, wenn du das Gefühl hast, es ist alles zu Papier gebracht.

 

2) IDENTIFIZIERE DAS GEFÜHL

Nachdem du die Geschichte herausgefunden hast, wirst du feststellen, dass die Gefühle, die du hast, in die Geschichte eingebunden sind. Es ist wichtig, dass du ein Gefühl für dich in dieser Geschichte bekommst.

Fragen, die du dir dazu stellen kannst:

Was löst diese Person oder Situation in mir aus?
Was liegt wirklich unter meiner Traurigkeit, Wut, Emotionen, etc?

Um mich hier klar auszudrücken: Es reicht hier nicht einfach „Ich bin wütend“ oder „Ich bin traurig“ zu schreiben. Geh tiefer. Ich bin wütend, weil ich das Gefühl habe, dass er mich nicht schätzt. Ich bin traurig, weil ich mich abgelehnt fühle. Ich bin verärgert, weil ich nie gehört werde oder weil das, was ich gebe, nicht gewürdigt wird,…… oder ich nicht gut genug bin. Du kennst die Gründe genau! Gehe jetzt in dir tiefer und fühle diese Gefühle! Sie sind der Grund. Um sie geht es!

 

3) GEHE ZURÜCK

Jetzt kommt der wichtigste Teil. Nachdem du die Gefühle herausgefunden hast, die hier hochkommen, stellst du dir eine sehr wichtige Frage:

„Wann habe ich mich so gefühlt, als ich ein Kind war?“
„Wer hat es ausgelöst, dass ich mich so fühlte?“
„Wer war daran beteiligt?“

Schau dir die Gefühle und Erinnerungen an, die jetzt auftauchen, wenn du auf dein Leben zurückblickst – war es deine Mutter? War es dein Vater? War es ein anderer Mensch in deiner Kindheit? Wer hat es ausgelöst, dass du dich so fühltest, und auch heute noch fühlst? Die Wahrheit ist, dass die URSACHE dessen, warum wir uns heute so fühlen, in der VERGANGENHEIT liegt.

Die AUSLÖSENDE-Situation erinnert uns an die Vergangenheit die nicht geheilt wurde. Wir wiederholen Situationen mit Menschen in unserem gegenwärtigen Leben immer und immer wieder, um unsere Vergangenheit zu heilen. Um uns selbst zu heilen.

Es ist nicht immer leicht, aber sobald du beginnst, deine Auslöser und deine Muster zu erkennen, kannst du sie heilen und verwandeln. Somit hörst du auf, sie in Endlosschleife zu wiederholen und befreist dich selbst aus ihnen.

Ich habe auf meinem eigenen Weg erkannt, dass es fast nie um das „jetzige Ding“ geht, das mich unglücklich macht, auch wenn ich glaube, dass es darum geht. Es geht um schmerzhafte Erfahrungen aus unserer Vergangenheit, die wir in unsere Gegenwart mitgeschleppt haben.

 

4) LASSE HEILUNG GESCHEHEN

Sobald du die Ursache herausgefunden hast, woher diese Gefühle kommen, schlage ich vor, dass du mit dir selbst erst einmal eine angenehme Zeit verbringst. Wahrscheinlich gibt es ein kleines Kind in dir, das von einem oder beiden Eltern nicht gesehen oder zurückgewiesen wurde.

Dieser innere Anteil muss die Wandlung vollziehen. Niemand sonst. Was darf es lernen? Was brauchst du (es) jetzt, damit es dir (ihm) gut geht? Wem könntest du jetzt vergeben? Dir selbst? Was darfst du jetzt erkennen?

Gönne dir Ruhe und lasse es einfach einmal wirken. Vielleicht hast du das Bedürfnis mit jemandem zu sprechen, dem du vertraust? Lasse dir Zeit, all diese Zusammenhänge in dein Bewusstsein zu steigen und dann…

Gehe sanft, freundlich und mitfühlend mit deinem inneren Kind und dir selbst um. Das ist der Schlüssel der Heilung. Nichts anderes! Alles andere sind Möglichkeiten, Tools und Werkzeuge wie wir diesen liebevollen Umgang mit uns selbst erlernen können.

Du kannst dich zum Beispiel wieder hinsetzen und deine „alte“ Geschichte umschreiben. Erzähle vielleicht ein Märchen, in dem dein Inneres Kind jetzt Schutz findet, Geborgenheit und all das bekommt, was es sich schon immer gewünscht hat. Indem die Menschen nun anders und liebevoll mit ihm umgehen und wie es so zu neuem Mut und neuer Kraft kommt.

Erlaube, dass sich etwas ändert.

DU HAST ES IN DER HAND! NIEMAND SONST KANN DAS ÄNDERN

Das ist eine große und sehr tiefgreifende Übung. Wenn du möchtest, kannst du mir gerne unten erzählen, was du in dir entdeckt hast und heilen konntest.

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, freue ich mich natürlich auch über einen Kommentar! Ich antworte garantiert.

Sei glücklich und lebe ein authentisches Leben! Alles andere ist reinste Zeitverschwendung.
Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erfahren. Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

Lasse Dich weiter inspirieren….

Erfüllungspfad Schritt 3 – Der wirkliche Sinn unseres Lebens

Vieles wurde mir vor Augen geführt, vieles wurde mir bewusst und doch hatte ich noch so viele Fragen.... besonders, wenn wir mal wieder meinen Körper besuchten. Er lag einbandagiert und wie eine leere Hülle in seinem Bett auf der Intensivstation. Piepsende Geräte...

Über die Kraft deiner Tränen

  Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR   Weisst du, wenn es einen Award für das größte Tränenmeer auf...

Erfüllungspfad Schritt 2 – Sagst du wirklich „Ja“ zu dir?

Als ich in den hohen Bewusstseinsebenen von meinem Lehrer durch so einige "Schulungsräume des Lebens" geführt wurde, gelangten wir an einen Punkt, der mir noch heute allzu bewusst ist: Mein striktes "NEIN" meinem Leben gegenüber! Aus seelischer Sicht hatte ich mein...

Erfüllungspfad Schritt 1 – Liebeserklärung an dich!

Herzlich Willkommen auf unserem Weg   der ERFÜLLUNG Du bist auf dem Weg und der Suche nach deinem WAHREN WESEN... sonst hättest du meine Seite niemals geöffnet. Es gibt Bereiche in dir, für die das, was du auf deinem Weg in dir selbst erkunden wirst, absolut normal...

Bedingungslos sein – ja gerne … aber WIE??

  Bedingungslos  .... klingt so einleuchtend, klingt so richtig .... aber um Gottes willen wie funktioniert das bloß?   Als ich mich diesem "Thema" so wirklich stellen durfte, lag meine Nahtoderfahrung schon einige Zeit zurück und ich hatte damit begonnen, mein Wissen...

Vor meinem LEBEN – oder – in der Wahrheit!

  Den Blick der SEELE die wir sind .... auf das Leben welches wir wählen! Diese Erfahrung aus einer meiner eigenen "Reisen" möchte ich gerne mit DIR teilen! Lass uns gemeinsam auf eine kleine Reise gehen ;o)   ........ ich vernehme den gleichmäßigen, kräftigen...

Musst du noch – oder Lebst du schon?

  Kennst du das auch? … Alles fühlt sich eng an, nichts so richtig passend? Du quälst dich durch deine Tage? Oder ist es so, dass dich bestimmte Seiten deines Lebens unglaublich viel Kraft kosten, sie dich auslaugen bis auf den letzten Rest und du dich nur noch...

Zwillingsseelen – Verschmelzung durch und durch

Größtes Glück und größte Herausforderung   Ich beschäftige mich nun seit über 15 Jahren mit dem großen Thema der Zwillingsseelen und Seelenpartner.  Aus ganz persönlichen Gründen :o) Zwillingsseele   Vor 15 Jahren etwa begegnete mir meine Zwillingsseele und damals war...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 
Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben …

Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben …

 

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben …

 

Frei nach der wundervollen Rede von Charly Chaplin: „Als ich mich selbst zu lieben begann“

Was ändert sich, wenn man beginnt sein Leben nicht mehr unbewusst und vom Ego lenken zu lassen?
Wie verändert sich die eigene Wahrnehmung, sobald man sich von seiner Seele führen lässt?

Ich habe mich von Charly Chaplins wundervoller Rede inspirieren lassen und auf meine eigene Entwicklung zurück geblickt. Möge dich dieser Text inspirieren und auf deinem eigenen Weg bestärken.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich gelernt Nein zu sagen. Nein zu Menschen, Situationen oder Verhaltensweisen die mich meiner Kraft berauben. Ich erkannte, dass mein klares Nein ein lautes Ja für mich selbst bedeutete.

Was ich anfangs für gesunden Egoismus hielt, ist in Wahrheit reine SELBSTLIEBE.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich erkannt, dass es unzählige Ausdrucksformen des Lernens gibt. Ich gab andere Menschen und Geschehnisse frei und fühlte mich nicht mehr für ihr Wohl verantwortlich. Mir wurde bewusst, dass ich selbst unmöglich wissen kann, was wirklich für sie richtig ist und ansteht. Mir wurde klar, wie anmaßend und überheblich mein Verhalten war.
Ich weiß heute, das ist … LOSLASSEN.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich erkannt, dass alles was in meinem Leben geschieht einem tieferen Sinn folgt. Ich erkannte, dass ich immer und überall genau dort richtig bin wo ich bin.
Das befreite mich von der Vorstellung etwas ändern zu müssen.
Heute weiß ich, das ist … HINGABE.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, wurde mir bewusst, wie wenig es mir zusteht anderen Menschen meine Sichtweise aufzudrängen. Ich erkannte, dass jeder Mensch nicht nur das Recht, sondern auch die Pflicht hat seine eigene Wahrheit zu suchen und zu finden. Jeder auf seine Weise. Auch ich.
Ich weiß heute, das bedeutet … ACHTUNG.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, wurde mir bewusst, welcher Folter ich mich täglich ausgesetzt habe. Unzählige Male habe ich mich kritisiert und klein geredet. Gedemütigt und entwürdigt. Ich entdeckte meinen schlimmsten Feind in den eigenen Reihen.
Als ich das erkannte, entflammte augenblicklich tiefstes Mitgefühl für mich selbst.
Heute weiß ich, das ist … SELBSTWERT.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich angefangen, auf die sanfte und leise Stimme in mir zu hören. Ich drehte ihren Regler lauter und das sinnlose Getöse in meinem Kopf verstummte.
Heute weiß ich, das ist … FÜHRUNG.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich aufgehört die Schuld für mein Leben im Außen zu suchen. Ich erkannte, dass nichts und niemand mir jemals geschadet hat und alles einem tieferen Sinn folgte. Dadurch übernahm ich die Verantwortung für mein Leben vollständig, statt sie auf andere abzuwälzen.
Heute weiß ich, das ist … MUT.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich erkannt, dass ich an nichts und niemand festhalten muss, sondern gehen darf wohin mein Herz mich führt. Dadurch lösten sich Enge und Stillstand und meine Lebendigkeit kehrte zurück.
Heute weiß ich, das ist … FREIHEIT.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, wurde mir klar, dass Angst, Schmerz und Leid mir nur Bereiche aufzeigen, in denen ich noch nicht meiner inneren Weisheit folge.
Ich nahm sie dankbar an, erkannte ihren Wert und erlebte sie als meine größten Lehrmeister.
Ich weiß heute, das ist AUTHENTISCH SEIN.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich aufgehört, mich ständig mit anderen Menschen zu vergleichen. Ich erkannte das kreative Wunder in jedem Einzelnen da draußen und somit auch in mir selbst. Statt verzweifelt anderen Menschen hinterher zu laufen begann ich meine eigenen Gaben zu entdecken und zu leben.
Ich weiß heute, das ist … REIFE.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, habe ich aufgehört Dinge zu tun, die sich für mich nicht gut anfühlen oder Druck auslösen. Ich hörte auf wie eine Marionette zu leben und lernte selbstständig laufen. Ich erkannte, dass es alleine in meiner Hand liegt ob ich mein Leben leicht und in Freude lebe oder mich anpasse und erdrückt werde.
Heute mache ich nur was mir Spaß und Freude bereitet. Ich höre auf mein Herz und folge seinem Lachen. Auf meine eigene Weise und in meinem Tempo.
Ich weiß heute, das ist … LEICHTIGKEIT.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, konnte ich meine Vergangenheit in Dankbarkeit loslassen, denn ich hatte den Sinn meiner Erfahrungen erkannt. Die Zukunft wurde für mich ein offener Raum, den ich JETZT, in diesem Augenblick bewusst gestalten darf. Ganz nach meinen Wünschen.
Seither lebe ich im vollkommenen Augenblick und weiß: Das ist … ERFÜLLUNG.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, hörte ich damit auf, mich selbst und alles in meinem Leben zu hinterfragen. Ich nahm mich an, mit all meinen Eigenarten und meiner Andersartigkeit und schloss Frieden mit mir. Ab dem Moment konnte ich dem Wunder das sich durch mich ausdrücken wollte seinen Lauf lassen.
Heute weiß ich, das ist … FRIEDEN.

 

Als ich begann meiner Seele die Führung zu überlassen, wurde mir bewusst, dass ich immer und überall die Wahl habe. Ich kann leiden so lange ich möchte und mich gegen meine Wahrheit stellen, oder ich lasse meinen Widerstand los und gebe mich hin. Es liegt ganz alleine in meiner Hand.
Heute weiß ich, das ist … ERMÄCHTIGUNG.

 

Das ist das Leben

In jedem Augenblick haben wir die Wahl alles in uns zu verändern. Wir können es anstrengend gestalten, weil wir gegen unsichtbare Wände drücken, oder wir lassen uns vom Fluss des Lebens einfach tragen und geben uns hin.
Das Leben ist nur ein kreativer Spiegel unserer eigenen Sichtweise!
Das zu erkennen ist der eigentliche Sinn unseres Lebens – nicht mehr aber auch nicht weniger.

Fühle dich umarmt

 

Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erleben.
Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

Lasse Dich weiter inspirieren….

Erfüllungspfad Schritt 7 – Der Tod und das Leben

Oh ja, der Tod…..! Wir suchen ihn, wir fürchten ihn, wir verdrängen ihn oder wir leben unser ganzes Leben in seinem Schatten. Ich habe ihn mir von allen Seiten betrachtet… glaube mir! Ich kam schon mit ihm „Hand in Hand“ auf diese Welt und habe um die ersten Atemzüge...

Innere Kinder und die große Chance, die sie uns bieten

Bist du unglücklich oder fühlst du dich leer?  Du hast irgendwann, irgendwie im Laufe deines Lebens vielleicht den Sinn verloren, und wenn du tief in dich hinein lauschst spürst du nur Sehnsucht? Sehnsucht nach Liebe, Anerkennung, gesehen (gehört) werden... oder nach...

Bleibe bei all der Verlockung DU SELBST

  Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR   Überall und an jeder Ecke gibt es so viel Inspiration und man...

Jeder NEUE Weg beginnt mit einer ENTSCHEIDUG!

Willst du wirklich was verändern?WIRKLICH? .... oder nur ein bisschen? .... sicherheitshalber? .... erst mal probieren? EIN BISSCHEN FUNKTIONIERT NICHT!!!! Man kann sich nicht ein bisschen auf etwas NEUES einlassen, wenn man seinem Herzen folgt. Dieses "bisschen" ist...

Wie Du Dein BEWUSSTSEIN auf das ZIEL Deiner SEELE ausrichtest

Bei einem der letzten Seminare schaltete sich einer meinder geistigen Lehrer plötzlich in unser Gruppengespräch ein, als wir über „vergrabene Anteile“ sprachen. Seine Worte haben uns alle tief bewegt und er hat uns mal wieder gezeigt, wie leicht und einfach es sein...

Der Weg zum Glück – von Sam Berns

Ich möchte Euch heute ein Video vorstellen, dass mich auf Grund seiner schlichten Wahrheit tief bewegt und zu Tränen gerührt hat. Es handelt von dem amerikanischen Jungen Sam Berns, bei dem im Alter von zwei Jahren eine sehr seltene Krankheit diagnostiziert wurde:...

Zwillingsseelen – Verschmelzung durch und durch

Größtes Glück und größte Herausforderung   Ich beschäftige mich nun seit über 15 Jahren mit dem großen Thema der Zwillingsseelen und Seelenpartner.  Aus ganz persönlichen Gründen :o) Zwillingsseele   Vor 15 Jahren etwa begegnete mir meine Zwillingsseele und damals war...

Die Frage aller Fragen: WAS IST DIR WICHTIG?

    WAS IST DIR WICHTIG? Eigentlich eine ganz einfache Frage, oder? Und ich bin immer wieder überrascht, wie wenige Menschen darauf eine Antwort wissen. Oder gehen wir noch einen Schritt weiter: Was wünscht du dir FÜR DICH? Ohne weiterzulesen – was fällt dir zu diesen...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 
Wo ist ist der Königstiger in dir?

Wo ist ist der Königstiger in dir?

Willst du DICH SELBST weiterhin klein halten oder DEHNST du dich endlich in deine GRÖSSE hinaus?

 

Erst einmal wünsche ich dir eine wunderschöne Zeit.

Ich wünsche Dir Zeit voller Fülle und Liebe.

Zeit voller Freude und Stille.

Zeit, in der du dein volles SO-SEIN auf dieser Erde leben kannst.

Zeit, in der du bereit bist neue Geschichten zu schreiben.

Geschichten die die Welt noch nicht gehört hat.

Neu und unverblümt.

Mit den wachen Augen eines Kindes.

Stelle dir ein weißes Blatt vor deinem inneren Auge vor,  welches du mit deinen ureigenen Farben und deinem Selbstausdruck verzieren darfst.

Was willst du rückblickend erzählt oder da gelassen haben, wenn über diese Zeit jetzt nachdenkst?

Alte oder neue Geschichten?

Möchtest du dich weiter über deine Ängste definieren oder wertschätzen und das LEBEN als ein freudiges ABENTEUER erfahren?

 

Das ganze Leben passt in etliche Bücher hinein.

 

Bitte was?

Naja nicht ganz…. aber annähernd!

Viele weise und berufene Köpfe teilen Ihre erfahrene Wirklichkeit mit uns Menschen.
Sie erschaffen in Ihren geschriebenen Worten einen Raum, in dem uns Ihre und unsere Wahrheit zugänglich sein kann.

In Sprache und Schrift zb. kreieren wir uns selber und anderen im Alltag einen greifbaren Rahmen, einen Zugang zum individuell- oder im Kollektiv erfahrenen Leben. Wir schaffen Verbindung in ihnen oder Trennung. In manchen Worten fällt es uns kinderleicht uns wieder zuerkennen, oder aber wir sind dazu im Stande uns in manchen Gefühlen die hinter ihnen im Verborgenen schlummern zu verlieren.

Je nachdem, wie nah die Worte an der Wahrheit liegen die allem Leben innewohnt.

Ganz egal ob „tote“ oder lebendige Energie in ihnen zum Ausdruck gebracht wird: Es bewegt sich immer ein Feld in uns!

Ein lebendiger Resonanzkörper, der sich mal eng zusammenzieht und dann wieder ins unermessliche ausdehnt. Ob wir dies unmittelbar spüren oder nicht. Das hängt ganz davon ab, wie gut wir mit uns selbst in Kontakt stehen und in Verbindung mit unserem Leben sind.

Und vielleicht ist es mir sogar durch meine geschriebenen Worte möglich, DICH in deinem JETZT – mit meinem JETZT zu verbinden, da wo du und ich gerade sind.

 

Eine Frage habe ich an dich:

 

Hast du einmal einem Menschen in die Augen geschaut der mit sich selbst wirklich IM REINEN ist? Der in der ganzen Welt zu Hause ist? Ich spreche von einem Menschen voller Freude und Begeisterung. Seine Augen sind so funkelnd und leuchtend wie die hellsten Sterne am Firmament. Er erzählt dir Geschichten die inspirieren und bewegen, ob in Worten oder in seiner Stille. Er landet immer einen Volltreffer inmitten eines jeden Herzens hinein.

Dieser Mensch von dem ich spreche ist offenherzig, ruht in sich selbst und er fließt wie die Welle des Ozeans ….. was IST IST und was KOMMT….. das KOMMT. Nur so sprudelnd vor Lebendigkeit und Akzeptanz, ob in Trauer, Angst oder Freude. Eine reine Quelle voller Liebe und Wahrhaftigkeit. Ein Mensch der Berge versetzen kann, dann wenn der Lebensfluss ihn dazu auffordert.

Ich könnte stundenlang so fortfahren… doch ich komme zu einem entscheidenden Punkt:

 

Dieser Mensch von dem ich hier spreche bist du. Und auch ich bin dieser Mensch.

 

 

Wo haben wir ihn bloß versteckt, unseren prachtvollen Königstiger?

 

Und was hat uns zur selbst ernannten Eisprinzessin werden lassen?

Wir baden in so vielen, selbst auferlegten Dogmen und vergessen dabei so häufig unser Leben, die Liebe und Strahlkraft in uns in Fülle zu genießen.

Ich spiele hier bewusst mit Bildern.

Nicht der Kopf muss sie greifen können.

Es geht um DEIN FÜHLEN.

Damit DU DICH IN DEINEN TIEFEN ERINNERST WER DU WIRKLICH WIRKLICH BIST UND SEIN WILLST!

 

Mache dir gerne einmal bewusst:

 

Welche Geschichten und Romane (die du dir und anderen immer noch erzählst) bestimmen über dein Leben? Bestimmen nach wie vor darüber, WER DU BIST und WER DU SEIN WILLST?

Omis Schallplatte oder lieber doch der heiße Feger?

Welche Qualitäten förderst und nährst du – in dir – mit Ihnen?

Beschwingen und beflügeln sie dich und andere oder katapultieren sie dich in den Schatten deiner selbst hinein?

Schaffen sie Raum und Weite in deinem Wesen oder reduzierst du mit ihnen tagtäglich und Jahr für Jahr den Gehalt und die Größe deines wahren Wesens?

Mich fasziniert und erschreckt manchmal zugleich, wie es immer wieder sein kann, dass eine klitzekleine Erfahrung (die auch nur eine Millisekunde andauern kann), ganze Menschenmengen emporheben oder zu Boden reißen vermag.

Ein Gedanke gepaart mit einer vollen Ladung Emotion wird zur erfahrenen Realität und zu einer Geschichte, die sich ein jeder von uns manchmal ein ganzes Leben lang erzählt.

Was mich dazu anregte dir diesen Artikel zu schreiben?

Ein kleiner Blick hinter die Kulissen….

Heute am Telefon hörte ich mich von der Vergangenheit von vor fünf Jahren sprechen. Ich wurde Zeuge wie mein anfängliches, inneres Wohlgefühl mit jeder meiner negativ beurteilten Erfahrung aus dieser Zeit abfachte.

Warum sprach ich bloß darüber?

Mein Tag war doch schön.

Fasste ich die Resonanz zwischen mir und meiner Gesprächspartnerin auf und übersetzte sie etwa?

 

Etwas IN MIR war in jedem Fall anders als sonst….

 

„Ich“ war plötzlich nicht mehr mit meinen „negativ beurteilten Erfahrungen“ identifiziert.

Meine Worte fühlten sich selber plötzlich so alt und abgestanden an.

So beiläufig und ohne Gehalt.

Ohne Wert und Lebendigkeit in ihnen fühlbar.

Ich stand selbst plötzlich nicht mehr hinter meinen eigenen Worten….

 

Ich war  nicht mehr dazu in der Lage, das weiterhin auszudrücken was ich wirklich einmal gefühlt hatte denn die damals erfahrene Wirklichkeit war weitaus weiter und umfassender gewesen als meine kleine Geschichten aus den etlichen Schubladen hätte in Worten ausdrücken können.

Und anders gesagt, vielleicht noch viel kleiner und unbedeutender als das. Wie ein Sandkorn im großen Meer.

 

Eine kleine Erinnerung an dein Herz:

 

„Du bist genau immer das, was du über dich und deine erfahrenen Situationen denkst! Vor allem bestimmen DIE ENTSCHEIDUNGEN die du aufgrund der gemachten Erfahrungen triffst dein weiteres Leben“

Aus dem Nichts ruft uns manchmal das Leben wieder zu sich.

Wir rutschen vom engen Beifahrerplatz zurück ans Steuer unseres wilden bunten Lebens.

Lass uns doch einmal aufmerksam sein und beobachten, wie oft wir unserem Leben etwas hinzu dichten.  Einfach hinzudichten oder dramatisieren, anstatt es bei dem REINEN, LEBENDIGEN AUSDRUCK dessen zu lassen WAS ES WIRKLICH IST.

 

Variante 1: Ich habe mich an der Tischkante gestoßen. Aua das schmerzt!

Variante 2: Ich stürzte brachial zu Boden, so dass ich mir beinahe den Arm gebrochen hätte. …. aber ich konnte mich gerade noch so halten und nun habe ich 100 blaue Flecke am Unterarm … die vielleicht nun Wochen dauern werden bis sie geheilt sind (bla bla bla müüüüüüüüüüüüde werde ich hier schon beim schreiben…. und noch müder wenn diese Worte bereits 195 Mal zum besten gegeben worden sind. Was hat das mit JETZT zu tun :o) ? )

 

Muss wirklich jeder Gedanke und jede Erfahrung ausagiert werden oder sind wir nicht zu so viel mehr im Stande??

Können wir nicht unsere Gefühle und Gedanken IN DER LEBENDIGKEIT UNSERES LEBENS EINFACH MAL DA SEIN LASSEN?

SEIN DÜRFEN?

Geatmet und gelenkt von GOTTES PLAN?

Voll egal, ob du an Gott glaubst oder nicht.

Ich wünsche mir einfach, dir ein Gefühl dafür zu vermitteln, dass DU VIEL GRÖSSER BIST als du von dir selber glaubst. Und ich will dich in diese bahnbrechende Kraft eintauchen lassen. Die Größe einer höheren Ordnung, die sich durch dich ausdrücken und bewegt werden will.

 

DENN DU BIST GROSS – AUCH JETZT SCHON ♥

 

LIEBE

FREUDE

LEBEN

JETZT!

 

Und zum Schluss ein paar Anregungen FÜR DICH UND DEIN LEBEN, wie du aus den Gedankenschleifen und den Schuhen deiner alten Geschichten in Neue übersiedeln kannst:

 

DENN LEBEN IST GLEICH (=) FREUDE. Punkt!

 

Sage innerlich oder auch  äußerlich einmal „STOP“! Sag  „STOP“ wenn deine Vergangenheit dich wieder dominiert. Tauche in deinen Körper ein, in die Sensationen deiner Erfahrung und nehme ein paar BEWUSSTE ATEMZÜGE.  KOMME BEWUSST INS JETZT.

Schüttel dich mal ordentlich, wenn´s zu kopflastig wird.

Boxe auf ein Kissen oder tanze.

Schreie!

Ganz egal was du tust, bewege deinen Körper denn das ERDET DICH und schafft Raum für neue Denkweisen.

Hahaha…..  Lachen hilft ebenso fein, dann wenn du deiner alten Schallplatte selber auf den Leim gegangen bist.

In einem Buch des Dalai Lama las ich einmal folgende Worte: Zunächst da lachen wir gemeinsam über mich und dann über dich. Ja das wird ein Fest! (Hier in meinen Worten ausgedrückt)

Auch nur die Mundwinkel zu einem Lächeln zu formen und so zu verweilen, stoppt jede Destruktivität innerhalb von einer Minute. Versprochen!

 

Begegne einmal deinem Leben wie ein  NEUGIERIGES Kind.

 

Kleine Erinnerung:

„Ohhhh … ich sehe einen Baum“

Aber nicht…. „Oh ich sehe einen Baum und der gefällt mir nicht, weil er so doofe Blätter hat und das erinnert mich an die Topflappen von Tante Lisbeth“

 

Raus aus dem Kopf- hinein in die Erfahrung!

 

Mache einfach mal etwas ANDERS ALS GEWOHNT.

Biege rechts ab, statt links wie immer.

Ändere öfters mal deinen Blickwinkel.

Stelle dich einmal in einen Raum und LASSE dich bewegen! In diesen großen, äußeren Raum hinein der um ihn herum ist.

Was will sich ausdrücken durch dich? (Du kannst es auch malen oder pfeifen!)

 

Agiere nicht immer deine Gedanken und dein Fühlen direkt aus. Lerne Pausen einzulegen. Schaffe Zwischenräume für dich da wo du dich in allem was ist beinhalten und für dich selber sorgen lernst. In kleinen feinen Schritten.

DU LEBST.

DU BIST.

IMMER NEU.

IM WANDEL.

IN STILLE.

ALLEINE.

IN BEGEGNUNG.

Und ganz wichtig. Nicht alles auf einmal „müssen“ und „wollen“! Lass dich von deiner Spontanität und Freude aufwecken. Achte darauf,  auf welche kleinen Unterbrechungen in den Alltagsschleifen du am meisten Lust hast.

Möge dir das neue Jahr wie eine gute Freundin sein. Eine Freundin, die DICH DIR SELBST und DEINER LEBENDIGKEIT,  deinem SELBST-AUSDRUCK wieder näher bringt.

Möge dein neues Jahr DICH LEBEN DÜRFEN! GENAU SO STRAHLEND SCHÖN WIE DU WIRKLICH…. WIRKLICH BIST!.

Neues Leben will sich durch uns ausdrücken.

Sei glücklich und lebe ein authentisches Leben! Alles andere ist reinste Zeitverschwendung.
Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erleben. Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

Lasse Dich weiter inspirieren….

Innere Kinder und die große Chance, die sie uns bieten

Bist du unglücklich oder fühlst du dich leer?  Du hast irgendwann, irgendwie im Laufe deines Lebens vielleicht den Sinn verloren, und wenn du tief in dich hinein lauschst spürst du nur Sehnsucht? Sehnsucht nach Liebe, Anerkennung, gesehen (gehört) werden... oder nach...

Vor meinem LEBEN – oder – in der Wahrheit!

  Den Blick der SEELE die wir sind .... auf das Leben welches wir wählen! Diese Erfahrung aus einer meiner eigenen "Reisen" möchte ich gerne mit DIR teilen! Lass uns gemeinsam auf eine kleine Reise gehen ;o)   ........ ich vernehme den gleichmäßigen, kräftigen...

Raus aus der Ohnmachts-Sackgasse!

DU BIST MÄCHTIG! Also raus aus der Ohnmachts-Sackgasse !!!!   Vertraue DIR ... und keinem anderen!   Seit vielen Jahren arbeite ich nun mit Menschen zusammen, die auf der Suche sind. Auf der Suche ... nach einer Lösung für ein Problem, nach Erlösung von einem...

Erfüllungspfad Schritt 2 – Sagst du wirklich „Ja“ zu dir?

Als ich in den hohen Bewusstseinsebenen von meinem Lehrer durch so einige "Schulungsräume des Lebens" geführt wurde, gelangten wir an einen Punkt, der mir noch heute allzu bewusst ist: Mein striktes "NEIN" meinem Leben gegenüber! Aus seelischer Sicht hatte ich mein...

Diese Übung änderte mein Leben. Auch DEINES?

Was ich am schönsten in meinem Leben finde, sind diese vielen, kleinen und großen MAGISCHEN MOMENTE die es hervorzaubert, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet. Früher versuchte ich alles in mir und um mich herum zu kontrollieren. Das Leben um mich herum zu lenken...

Wie Du Dein BEWUSSTSEIN auf das ZIEL Deiner SEELE ausrichtest

Bei einem der letzten Seminare schaltete sich einer meinder geistigen Lehrer plötzlich in unser Gruppengespräch ein, als wir über „vergrabene Anteile“ sprachen. Seine Worte haben uns alle tief bewegt und er hat uns mal wieder gezeigt, wie leicht und einfach es sein...

Der TOD ~ und sein größtes GESCHENK dieses LEBENS an MICH

    Den eigenen Tod BEWUSST zu erleben ist ein Geschenk welches nur wenigen Menschen gegeben wird. Ich habe dieses außergewöhnliche Geschenk erhalten und möchte hier nun gerne einmal darüber berichten... deshalb wird dieser Artikel heute eine sehr...

Der einfachste Weg deine Berufung zu finden

Ich möchte so gerne meine Berufung finden...   Besonders die Suche nach der eigenen Berufung taucht in meinen Sitzungen immer wieder auf. So viele Menschen wenden sich mit dem Wunsch an mich, diesen inneren "RUF" finden und leben zu wollen. Der Wunsch und die...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 

Pin It on Pinterest