Diese Übung änderte mein Leben. Auch DEINES?

Diese Übung änderte mein Leben. Auch DEINES?

Was ich am schönsten in meinem Leben finde, sind diese vielen, kleinen und großen MAGISCHEN MOMENTE die es hervorzaubert, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet.

Früher versuchte ich alles in mir und um mich herum zu kontrollieren. Das Leben um mich herum zu lenken und es an meine Vorstellung anzupassen. Dass das nicht funktionieren kann, musste ich sehr oft sehr schmerzlich feststellen.

Das Leben sprengte immer wieder meine „Kopfgrenzen“ und ich blieb verdutzt und ratlos am Boden sitzen. Immer und immer wieder habe ich mich gegen das LOSLASSEN aufgebäumt und glaubte, dass ich mir nur genug Mühe geben müsse …. irgendetwas vielleicht anders machen müsste, und dass „ich es in der Hand hätte“.

Was für eine Illusion!

Ich liebe mein Leben sehr, weil sich mir auf meinem Weg Zwiebelschale für Zwiebelschale zeigt, …. ich sie mir ansehen darf und sie sich dann wie von Zauberhand lösen.

 

DAS IST FÜR MICH MAGIE!

 

Immer wenn ich in mir etwas erkannt habe, nehme ich das Leben plötzlich aus einem vollkommen anderen Blickwinkel wahr und es zeigt mir seine Wunder.

ICH HABE ERKANNT, DASS DAS LEBEN SELBST MAGIE IST! WENN ICH ES LASSE!

Wir haben uns so sehr den Wünschen und Vorgaben unserer Umwelt angepasst, dass wir vollkommen vergessen haben, wer wir wirklich sind. Unsere Eltern und Lehrer sagten uns, wie wir zu sein haben, um in die Gesellschaft zu passen und wir haben verzweifelt versucht, es allen recht zu machen. Ist es nicht so? Wir haben uns in Schubladen gezwängt, uns Masken aufgesetzt und Rüstungen angezogen um nicht verletzt zu werden.

Wir haben alles getan, um uns in ihre Passform zu zwängen.

Bevor wir anfingen uns selbst zu suchen, hatten wir keine Ahnung, wer wir wirklich sind, weil wir so beschäftigt damit waren, jemand anderes zu sein. Wir dachten, so ist das Leben und es geht nicht anders.

 

JEDER GEHT DIESEN WEG – OHNE AUSNAHME.


Das ist der Sinn unseres Daseins.

Wir kommen als helle, strahlende und offene Wesen auf diese Welt, verbunden mit allem was uns zur Verfügung steht – und tauchen (oft richtig brutal) in die Dualität. Wir erleben Schmerz, Zurückweisung und Enge. Wir werden von außen korrigiert und geformt um in die Gesellschaft zu passen, und beginnen schon früh damit, folgsam zu sein und uns zu verbiegen, damit wir diese Enge so wenig wie möglich zu spüren bekommen.
Doch auf diesem Weg verlieren wir uns selbst.

Sobald wir dann damit beginnen unser Leben zu hinterfragen, tauchen wir aus diesen alten Mustern langsam auf und durchschauen sie. Wir erkennen, warum wir uns so sehr verbogen haben und erwachen Stück für Stück.
Wir erobern uns unsere ursprüngliche Kraft zurück und beginnen damit, unsere eigenen Grenzen zu sprengen. Wir machen die Erfahrung, dass alles andere Illusion war und durchschauen uns selbst mehr und mehr.

 

DAS IST FÜR MICH REINSTE MAGIE.

 

Heute möchte ich dir eine kleine, aber sehr tiefgehende Übung zeigen, mit der ich wundervolle DURCHBRÜCHE erlebt habe.

Diese Übung ist ein wichtiger Teil meines Weges, und brachte mich sehr klar in meine heutige KRAFT zurück. Stück für Stück. Ich konnte erkennen, in welchen Bereichen ich in mir festsitze und mir selbst meine Macht verbiete. Wo ich Angst habe, meine Stimme wirklich zu benutzen, wo ich mich klein halte, weil ich Angst habe groß zu sein (oder zu laut). Ich erkannte dadurch vor allem, woher dieses Muster kamen und wie ich sie lösen kann!

Das größte GESCHENK, das wir uns selbst schenken können ist, dass wir uns unserer Muster bewusst werden und sie dann TRANSFORMIEREN – aber wir können uns nur soweit verändern und wachsen, wie wir bereit sind, hinzusehen. Diese Methode nutze ich schon sehr lange und auch immer wieder, wenn ich spüre, dass es ansteht. Sie bereicherte mein Leben unglaublich und war eine der größten Hilfen, wenn ich mal wieder keine Ahnung hatte, wo ich ansetzen sollte.

 

DIE ÜBUNG:

Sie ist einfach, und du brauchst dazu nur Stift und Papier.

Wenn du diesen Artikel einfach nur liest, wird er nichts bewirken, aber wenn du dir jetzt Zeit für dich nimmst und diese Methode einmal für dich ausprobierst, wirst du von ihrer Wirkung überrascht sein ?

 

 

Du kannst sie jederzeit für dich nutzen, um aus alten Verhaltensmustern auszubrechen. Wann immer du willst! Immer wenn du in einer Situation steckst, in der du traurig bist, wütend, verärgert, aufgelöst, ängstlich, hoffnungslos oder was auch immer. Diese Methode funktioniert.

Also, wenn du bereit bist, dich wirklich mit dir selbst auseinander zu setzen und deine Themen anzusehen, dann mache folgendes:

 

1) SCHREIBE DEINE GESCHICHTE

Wann immer dich ein starkes Gefühl einholt oder du dich von jemand anderem verletzt fühlst, schreibst du dazu deine Geschichte auf.

Fragen, die du dir dabei stellen kannst:
Was ist die Geschichte in mir, die gerade abläuft?
Was passiert gerade in mir?
Warum bin ich wütend?
Schreibe einfach auf, was dich gerade so aus der Fassung bringt und was das in dir auslöst. Beschreibe, was in dir und mit dir passiert. Einfach schreiben – nicht denken. Lasse es alles einfach hochkommen und bringe es zu Papier. Egal, ob Worte aus dir aufsteigen, die du normalerweise nicht in den Mund nehmen würdest, Vorwürfe herauswollen, die du dir normalerweise nicht zugestehst, oder was auch immer. DIES IST DEINE GESCHICHTE! NUR FÜR DICH BESTIMMT. Erzähle sie dir selbst. Lasse kommen, was kommen will und höre erst auf, wenn du das Gefühl hast, es ist alles zu Papier gebracht.

 

2) IDENTIFIZIERE DAS GEFÜHL

Nachdem du die Geschichte herausgefunden hast, wirst du feststellen, dass die Gefühle, die du hast, in die Geschichte eingebunden sind. Es ist wichtig, dass du ein Gefühl für dich in dieser Geschichte bekommst.

Fragen, die du dir dazu stellen kannst:

Was löst diese Person oder Situation in mir aus?
Was liegt wirklich unter meiner Traurigkeit, Wut, Emotionen, etc?

Um mich hier klar auszudrücken: Es reicht hier nicht einfach „Ich bin wütend“ oder „Ich bin traurig“ zu schreiben. Geh tiefer. Ich bin wütend, weil ich das Gefühl habe, dass er mich nicht schätzt. Ich bin traurig, weil ich mich abgelehnt fühle. Ich bin verärgert, weil ich nie gehört werde oder weil das, was ich gebe, nicht gewürdigt wird,…… oder ich nicht gut genug bin. Du kennst die Gründe genau! Gehe jetzt in dir tiefer und fühle diese Gefühle! Sie sind der Grund. Um sie geht es!

 

3) GEHE ZURÜCK

Jetzt kommt der wichtigste Teil. Nachdem du die Gefühle herausgefunden hast, die hier hochkommen, stellst du dir eine sehr wichtige Frage:

„Wann habe ich mich so gefühlt, als ich ein Kind war?“
„Wer hat es ausgelöst, dass ich mich so fühlte?“
„Wer war daran beteiligt?“

Schau dir die Gefühle und Erinnerungen an, die jetzt auftauchen, wenn du auf dein Leben zurückblickst – war es deine Mutter? War es dein Vater? War es ein anderer Mensch in deiner Kindheit? Wer hat es ausgelöst, dass du dich so fühltest, und auch heute noch fühlst? Die Wahrheit ist, dass die URSACHE dessen, warum wir uns heute so fühlen, in der VERGANGENHEIT liegt.

Die AUSLÖSENDE-Situation erinnert uns an die Vergangenheit die nicht geheilt wurde. Wir wiederholen Situationen mit Menschen in unserem gegenwärtigen Leben immer und immer wieder, um unsere Vergangenheit zu heilen. Um uns selbst zu heilen.

Es ist nicht immer leicht, aber sobald du beginnst, deine Auslöser und deine Muster zu erkennen, kannst du sie heilen und verwandeln. Somit hörst du auf, sie in Endlosschleife zu wiederholen und befreist dich selbst aus ihnen.

Ich habe auf meinem eigenen Weg erkannt, dass es fast nie um das „jetzige Ding“ geht, das mich unglücklich macht, auch wenn ich glaube, dass es darum geht. Es geht um schmerzhafte Erfahrungen aus unserer Vergangenheit, die wir in unsere Gegenwart mitgeschleppt haben.

 

4) LASSE HEILUNG GESCHEHEN

Sobald du die Ursache herausgefunden hast, woher diese Gefühle kommen, schlage ich vor, dass du mit dir selbst erst einmal eine angenehme Zeit verbringst. Wahrscheinlich gibt es ein kleines Kind in dir, das von einem oder beiden Eltern nicht gesehen oder zurückgewiesen wurde.

Dieser innere Anteil muss die Wandlung vollziehen. Niemand sonst. Was darf es lernen? Was brauchst du (es) jetzt, damit es dir (ihm) gut geht? Wem könntest du jetzt vergeben? Dir selbst? Was darfst du jetzt erkennen?

Gönne dir Ruhe und lasse es einfach einmal wirken. Vielleicht hast du das Bedürfnis mit jemandem zu sprechen, dem du vertraust? Lasse dir Zeit, all diese Zusammenhänge in dein Bewusstsein zu steigen und dann…

Gehe sanft, freundlich und mitfühlend mit deinem inneren Kind und dir selbst um. Das ist der Schlüssel der Heilung. Nichts anderes! Alles andere sind Möglichkeiten, Tools und Werkzeuge wie wir diesen liebevollen Umgang mit uns selbst erlernen können.

Du kannst dich zum Beispiel wieder hinsetzen und deine „alte“ Geschichte umschreiben. Erzähle vielleicht ein Märchen, in dem dein Inneres Kind jetzt Schutz findet, Geborgenheit und all das bekommt, was es sich schon immer gewünscht hat. Indem die Menschen nun anders und liebevoll mit ihm umgehen und wie es so zu neuem Mut und neuer Kraft kommt.

Erlaube, dass sich etwas ändert.

DU HAST ES IN DER HAND! NIEMAND SONST KANN DAS ÄNDERN

Das ist eine große und sehr tiefgreifende Übung. Wenn du möchtest, kannst du mir gerne unten erzählen, was du in dir entdeckt hast und heilen konntest.

Wenn du Fragen oder Anregungen hast, freue ich mich natürlich auch über einen Kommentar! Ich antworte garantiert.

Sei glücklich und lebe ein authentisches Leben! Alles andere ist reinste Zeitverschwendung.
Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erfahren. Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

Lasse Dich weiter inspirieren….

Jeder NEUE Weg beginnt mit einer ENTSCHEIDUG!

Willst du wirklich was verändern?WIRKLICH? .... oder nur ein bisschen? .... sicherheitshalber? .... erst mal probieren? EIN BISSCHEN FUNKTIONIERT NICHT!!!! Man kann sich nicht ein bisschen auf etwas NEUES einlassen, wenn man seinem Herzen folgt. Dieses "bisschen" ist...

Die 72-Stunden-Regel oder die Sprache der Seele

Hast du schon mal von der 72-Stunden-Regel gehört?   Nein? .... Aber erlebt hast du sie auf jeden Fall schon!!!   Sie besagt: Alles, was wir uns vornehmen, müssen wir auch innerhalb von 72 Stunden beginnen, sonst sinkt die Chance, dass wir das Projekt jemals...

Über die Kraft deiner Tränen

  Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR   Weisst du, wenn es einen Award für das größte...

Du brauchst nichts tun!

Du brauchst nichts zu tun! Heute möchte ich auf eine wunderbare Frage von Daniela eingehen. Ihre Frage an mich war:Liebe Anke, Du sagst immer : "Folge der Leichtigkeit und der Freude in deinem Leben", und du sagst auch: "Du brauchst nichts tun!" Wie soll das aber...

Deine Zauberformel für graue Tage

Erhöhe deine Schwingungen Du hast nichts zu lachen? Es ist Wochenbeginn, Du bist müde und könntest die Decke über den Kopf ziehen. Vielleicht hast du nachts länger wach gelegen und fühlst dich jetzt total erschöpft, Sorgen und Probleme drücken dich nieder und in den...

Der einfachste Weg deine Berufung zu finden

Ich möchte so gerne meine Berufung finden...   Besonders die Suche nach der eigenen Berufung taucht in meinen Sitzungen immer wieder auf. So viele Menschen wenden sich mit dem Wunsch an mich, diesen inneren "RUF" finden und leben zu wollen. Der Wunsch und die...

Wie möchte ich wirklich leben?

Wie möchte ich wirklich leben?Diese Frage wird lauter in mir... mit jedem Tag.Wir alle stellen uns in dieser Zeit diese Frage, oder sollten sie uns auf jeden Fall stellen. Sich mit ihr auseinanderzusetzen macht aber auch Angst, denn mir ist klar, wenn ich ihr wirklich...

Du bist wie ich – Ich bin wie du!

Du bist wie ich - ich bin wie du! Glaubst du mir, wenn ich dir heute sage, dass du und ich EINS sind? Und glaubst du mir, wenn ich dir heute sage, dass ich genau so bin wie DU und DU genau so bist wie ICH? Ja, glaubst du mir das? Ich meine damit nicht, das was wir...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 
Du bist VIEL MEHR als du glaubst!

Du bist VIEL MEHR als du glaubst!

Spiele das Spiel des Lebens – aber spiele es RICHTIG!!!!!

Was bedeutet das wohl? DU BIST VIELE?

Lass dich überraschen!

Ich habe heute große Lust, dir mal eine „energetische Sichtweise“ zu zeigen. Ich habe große Lust, dir mal BEWUSST zu machen, was da so alles WIRKLICH  IN DIR steckt!

Hier in diesem Artikel geht es um folgendes:

Wer bist DU – aus der „Adlerperspektive“ – wenn man dich als GANZES sieht?
Wer bist DU aus deiner eigenen Sicht und wie kannst DU dein Leben BEWUSST gestalten, so wie DU es willst.  

Na, dann lass uns mal beginnen….

DU BIST VIELE!

Um dich mit dem Spiel deines Lebens – dem Spiel DEINER SELBST und seinen Spielregeln vertraut zu machen, muss ich aber erstmal deine bisherige Sichtweise etwas ändern.

Deinen Blickwinkel verändern und dir die menschlichen Scheuklappen abnehmen.

Du möchtest Kapitän deines eigenen Lebens werden? Dein Leben in die Richtung lenken, in die DU WILLST …. und nicht mehr in die, in die die Umstände dich schubsen?
Selbst bestimmen, was sich in deinem Leben ereignet und was nicht?
Lernen, wie dieses Lebensspiel denn nun eigentlich funktioniert? 

DANN VERGISS ERST MAL GANZ SCHNELL ALLES, WAS DU BISHER GLAUBST ÜBER DICH ZU WISSEN!!!!!!

Du bist nicht nur du, so wie du dich als Mensch erlebst und siehst.

Du bist um so vieles mehr!

So viel mehr, als dir bisher bewusst ist. Du bist auch viel mehr, als all das was DU für möglich hältst!

Lasse dir einmal zeigen, was du bist, wenn man dich aus der Adlerperspektive betrachtet:

Du bestehst aus unzähligen Anteilen reinsten Bewusstseinsformen, die alle gemeinsam dein ICH ausmachen – so wie DU DICH kennst. So zum Beispiel bestehst du aus deinem Zellbewusstsein, deinem Körperbewusstsein, deinem mentalen Bewusstsein, deinem emotionalem Bewusstsein, deinem Egobewusstsein, deinem Seelenbewusstsein, deinem Opferbewusstsein, deinem Verstandesbewusstsein, deinem Unterbewusstsein, deinem Ahnenbewusstsein, deinem kindlichen Bewusstsein, deinem Schöpferbewusstsein …. und unzähligen Bewusstseinsformen mehr.

Jedes Organ besitzt sein eigenes Bewusstsein, jede Krankheitsinformation, jedes einzelne GEFÜHL …. und jeder Gedanke.

Doch das lässt sich alles noch TOPPEN: 

Um den Denker in dir jetzt mal komplett zu verwirren, existierst DU auch nicht nur in dieser, deiner jetzt erlebten Realität, sondern du existierst mit all deinen Bewusstseinsformen auf unzähligen Realitätsebenen gleichzeitig.

Das bedeutet, es gibt dich nicht nur hier, wo du gerade diesen Artikel liest, sondern es gibt dich auch noch auf vielen anderen Ebenen – und das auch noch gleichzeitig!

JETZT IN DIESEM MOMENT!

Ich weiß, das ist für unseren Verstand sehr schwer vorstellbar, und doch ist es wahr.  

Wenn ich mit dir JETZT in eines deiner früheren Leben eintauchen würde, dann würdest du dich vielleicht im Mittelalter wiederfinden, oder für den Pharao beim Pyramidenbau arbeiten. Du könntest die dortigen Gerüche wahrnehmen, Worte hören und Gefühle fühlen. Du würdest es JETZT erleben … obwohl dein Körper im Jahr 2019 in Deutschland auf einer Couch liegt. 

Wenn ich JETZT mit dir auf einige deiner seelischen Ebenen reisen würde, könntest du dich als SEELE wahrnehmen und eine vollkommen andere Sichtweise erfahren. Dir wäre total egal, ob dein Körper auf einer Couch liegt, denn deine Aufmerksamkeit richtet sich auf ganz andere Bereiche. Du würdest fühlen, wie du dich als Seele fühlst, würdest kreieren und dich ausdehnen, verbinden und erschaffen…. und all das JETZT!

All das (und das waren jetzt nur winzige Beispiele) gehört zu dir, obwohl du es nicht wahrnimmst. All das dient deinem Bewusstsein dazu, sich in allen nur erdenklichen Arten auszudrücken, zu erfahren und in diesen Ebenen zu spielen. Schöpferisch tätig zu sein und sich ständig neu zu kreieren. Entscheidungen zu treffen und ihre Auswirkungen zu erfahren und sich durch sie ständig neu zu erweitern.

Das ist SCHÖPFEN!

Das ist das, wozu wir SIND was wir sind.

WIR SIND ERSCHAFFER, KREIERER… KÜNSTLER … kreative Schöpfer unserer  EIGENEN IDEEN …. GEDANKEN ERBAUER.

WIR SIND REALITÄTEN ERSCHAFFER!

 All diese Realitätsebenen zu erfassen oder gar begreifen zu wollen, ist für unseren Verstand nicht möglich (noch nicht). Es überfordert deinen Verstand und die einzige Möglichkeit dein WAHRES ICH auch nur ansatzweise zu erfassen geht nur, wenn du einfach aufhörst, dein „höheres Ich“ verstehen zu wollen! Das funktioniert  nur über die Meditation, energetisches Arbeiten oder Hypnose. Es ist für uns nur erfahrbar, wenn wir eine Möglichkeit finden, den Verstand zu umgehen.

Doch eines steht auf jeden Fall fest:

Das was Du von Dir glaubst zu Sein ist ein einziger Wassertropfen im Ozean deiner grenzenlosen Möglichkeiten!

Wow, das klingt alles so unglaublich, so frei und voller Wunder. Doch warum haben wir Menschen denn dazu keinen Zugang? Warum fühlen wir uns so getrennt von all dem, wenn es doch ein Teil von uns ist und zu uns gehört?

WER BIN ICH DENN ALS MENSCH?

Warum habe ich auf all das keinen Zugriff?

Na, die Antwort darauf ist ganz einfach: Wir sind MENSCHEN und haben einen DENKER!

Dieser DENKER hält nur das für möglich, was er kennt und einordnen kann. Alles andere existiert für ihn nicht und er blendet es erfolgreich aus!

Das ist sein Job!

Es ist sein Job, uns vor dieser schier grenzenlosen Informationsfluten zu schützen, uns abzuschotten, damit wir uns auf ein paar Dinge konzentrieren können, die für uns wichtig sind.

Wir könnten unmöglich Autofahren, wenn wir zeitgleich in Ägypten Pyramiden bauen, oder?

Wir könnten nicht im Büro unserer Arbeit nachgehen, wenn wir zeitgleich unsere Seele wären, der diese menschlichen “Dinge” ziemlich gleichgültig sind.
Wir könnten auch unsere Kinder nicht rechtzeitig vom Kindergarten abholen, da wir kein Gefühl für Zeit und Raum hätten. Es ist also sehr sinnvoll, dass unser DENKER uns von all dem trennt.

Dieser Denker lenkt unser Aufmerksamkeit komplett auf UNS und darauf, was wir JETZT hier im Moment mit unseren Sinnen wahrnehmen. Den Stuhl auf dem wir sitzen, unseren Körper, all die Gedanken die wir uns gerade machen und unsere Gefühle.

Er sorgt dafür, dass wir uns hier in unserer Realität BEWUSST wahrnehmen können und zurechtfinden. Je mehr wir uns in unserem Leben weiter entwickeln, je mehr Erfahrungen wir machen, um so weiter wird sein Radius und um so mehr lässt er auch zu.

Wenn man also jahrelang Meditation betreibt und dabei wundervolle, grenzenlose Erfahrungen macht, ist es für unseren Denker “normal” geworden und es gehört zu seiner Realität. Wenn man einige Rückführungen erlebt hat, nimmt er auch diese Erfahrungen in seinen Wissensspeicher auf und erlaubt auch hier diese neue Realität.

ER hat sie kennen gelernt!

ER kann sie einordnen!

Das bedeutet, dass er sich automatisch mit jeder Erfahrung weiter entwickelt und sich immer mehr diesen ganzen WUNDERN öffnen kann, die in uns schlummern.

Wie kannst DU dein Leben BEWUSST gestalten, so wie DU es willst?

Zuerst einmal ist es wichtig, dich auf das zu besinnen, was du im Moment wahrnehmen kannst. Deine Gedanken, Gefühle, Wünsche und aber auch deine Ängste, Überzeugungen und Verhaltensmuster.

Wie tickst du jetzt…. als Mensch?

Wo möchtest du hin und wie würdest du gerne ticken, wenn du zaubern könntest?

Weißt du, wir können unsere Wünsche nur dann Realität werden lassen, wenn unser Unterbewusstsein mit uns an einem Strang zieht. Solange in dir unbewusste Muster existieren, die GEGEN deine Ziele arbeiten, wird die Sache ziemlich zäh! Das blöde ist nämlich, dass diese unbewussten Muster IMMER stärker sind als das was wir mit unserem Verstand wollen.

Das Unbewusste siegt immer! Deshalb ist es unumgänglich (wenn du es dir leicht machen möchtest), dass du dir deine Glaubensmuster und Überzeugungen einmal vornimmst.

 

Ich gebe dir ein schönes Beispiel:

 

Das liebe Thema Geld.

Es gibt Menschen, denen scheint alles zuzufließen. In Hülle und Fülle. Sie bekommen ganz selbstverständlich eine Beförderung, gewinnen bei einer Lotterie oder fahren drei mal im Jahr mit Sack und Pack in die tollsten Urlaube.

Sie scheinen überhaupt kein Problem damit zu haben, sich jedes Jahr ein schickes neues Auto zu kaufen und sind irgendwie total zufrieden mit sich und der Welt.

Und dann gibt es Diejenigen, bei denen der Monat immer viel zu lange ist, für das Bankkonto. Irgendwie reicht es nie so richtig, und kaum ist eine Hürde gemeistert, geht die Waschmaschine kaputt. Sie können machen was sie wollen, es fühlt sich an, als hätte der Eimer mit dem Geld 1000 Löcher. An Urlaub ist erst mal überhaupt nicht zu denken.

Was ist der Unterschied?

Ich kann es dir sagen: Die Einstellung! Der Blickwinkel!

Frag doch einmal so einen „Glückspilz“ wie er zum Thema Geld steht und du wirst Antworten wie diese erhalten: „Ach Geld… Geld kommt ganz von selbst. Egal was ich brauche, das habe ich dann, wenn ich es brauche. Irgendwie kommt immer mehr herein, als ich ausgeben kann…. Um Geld mache ich mir keine Sorgen. Das ist kein Thema für mich“

Wenn du nun den Anderen fragst, könntest du Antworten wie diese erhalten: „Geld? Ach hör mir nur mit Geld auf. Es reicht bei mir NIE! Egal was ich zur Seite lege, irgendwas geht immer kaputt und dann ist das schön Ersparte wieder weg. Geld war schon immer mein Thema und das wird es wohl auch immer bleiben.“

Merkst du den Unterschied?

Das TOLLE ist nun, dass du das verändern kannst! Sobald es dir BEWUSST ist, kannst du es verändern und das ist noch nicht mal schwer!!

Du bist so viele!!!!!!

IN DIR STECKT SO VIEL MEHR ALS DU GLAUBST!

In dir stecken unfassbar viele Gefühle (innere Kinder) und auch Egoanteile.
Du besitzt wundervolle Wesensanteile, innere Wächter und innere Helfer….. du hast Verbindungen in die herrlichsten Ebenen hinein aber auch in Angst und Sorge. Du hast Zugang zur Matrix und …. ach es ist grenzenlos!

Solange wir uns aber von unserem Denker behindern lassen, die Sicht buchstäblich vernebeln lassen, solange werden wir all das in uns kaum finden können.

Der goldene Schlüssel ist wunderbar an dem Beispiel mit dem Geld erkennbar. Mache dir deine Überzeugungen bewusst und verändere sie in genau die Richtung, in dir DU gerne möchtest.

Wohin auch immer!

Das geht nicht von heute auf morgen, aber es geht. Und es geht viel schneller, als du es dir denken kannst. Nimm dein Unterbewusstsein mit und damit meine ich DEINE ÜBERZEUGUNGEN!

Wandle sie und dein Leben wandelt sich!

Ich habe es erlebt, unzählige Menschen da draußen haben es erlebt und DU KANNST DAS AUCH!

TIPP: Suche dir Menschen, die schon da sind, wo du hin möchtest! Suche ihren Blueprint!

 Ein Blueprint ist eine Vorlage so wie bei “Malen nach Zahlen”.

Dabei beobachtest du eine Person, die schon da ist, wo du gerne hin möchtest und stellst dir folgende Fragen:

Wie denkt dieser Mensch?
Wie geht er mit den Herausforderungen seines Lebens um?
Wie reagiert er bei bestimmten Situationen?
Welche Sichtweise auf das Leben hat er?
Was tut er oder sie den ganzen Tag?
Wie erreicht diese Person ihre Ziele?
Was bedeutet für ihn Glück?

Studiere diesen Menschen und fühle, welche seiner Qualitäten du auch gerne in dir wachrufen möchtest. Erlaube dir seine Frequenz erreichen zu wollen. (Dabei ist es egal, ob du dir den Dalai Lama, Albert Einstein oder die nette Nachbarin aussuchst…. es geht hier nur um Frequenzen und das Gesetz der Resonanz).

Sobald du ERLEBST, dass sich etwas ändert in deinem Leben, erkennt dein Denker in dir das auch und unterstützt dich dabei!

Wenn dich dieses Thema interessiert …. und das scheint es ja, sonst hättest du diesen langen Artikel nicht bis hierher gelesen, dann kann ich dir mein Buch „Erfüllung ist möglich“ empfehlen. Hierin wird all das und noch viel umfassender und  genauer erklärt und deinem Denker werden sehr viele Hilfen angeboten um sich zu öffnen.

Es wird dein Ego genau so mit einbezogen, wie das richtige Ziele setzen.

Lebe authentisch! Lebe WIRKLICH und nutze deine Möglichkeiten! Alles andere ist viel zu schade und reine Zeitverschwendung!

Fühle dich umarmt und sei heute ganz besonders lieb zu dir!!! Du hast es mehr als verdient!!!

 

Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erleben. Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

Lasse Dich weiter inspirieren….

Du bist VIEL MEHR als du glaubst!

Spiele das Spiel des Lebens - aber spiele es RICHTIG!!!!! Was bedeutet das wohl? DU BIST VIELE? Lass dich überraschen! Ich habe heute große Lust, dir mal eine "energetische Sichtweise" zu zeigen. Ich habe große Lust, dir mal BEWUSST zu machen, was da so alles...

Die Frage aller Fragen: WAS IST DIR WICHTIG?

WAS IST DIR WICHTIG? Eigentlich eine ganz einfache Frage, oder? Und ich bin immer wieder überrascht, wie wenige Menschen darauf eine Antwort wissen. Oder gehen wir noch einen Schritt weiter: Was wünscht du dir FÜR DICH? Ohne weiterzulesen – was fällt dir zu diesen...

Die 72-Stunden-Regel oder die Sprache der Seele

Hast du schon mal von der 72-Stunden-Regel gehört?   Nein? .... Aber erlebt hast du sie auf jeden Fall schon!!!   Sie besagt: Alles, was wir uns vornehmen, müssen wir auch innerhalb von 72 Stunden beginnen, sonst sinkt die Chance, dass wir das Projekt jemals...

Über die Kraft deiner Tränen

  Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR   Weisst du, wenn es einen Award für das größte...

Der einfachste Weg deine Berufung zu finden

Ich möchte so gerne meine Berufung finden...   Besonders die Suche nach der eigenen Berufung taucht in meinen Sitzungen immer wieder auf. So viele Menschen wenden sich mit dem Wunsch an mich, diesen inneren "RUF" finden und leben zu wollen. Der Wunsch und die...

Erfüllungspfad Schritt 3 – Der wirkliche Sinn unseres Lebens

Vieles wurde mir vor Augen geführt, vieles wurde mir bewusst und doch hatte ich noch so viele Fragen.... besonders, wenn wir mal wieder meinen Körper besuchten. Er lag einbandagiert und wie eine leere Hülle in seinem Bett auf der Intensivstation. Piepsende Geräte...

Erfüllungspfad Schritt 9 – Selbstliebe erfahren

Wir haben im Laufe der letzten acht Schritte so vieles über Erfüllung gelesen, über Leichtigkeit und Freude…. und immer und immer wieder geht es dabei doch nur um eines   WIRKLICH: Die bedingungslose Liebe zu LEBEN! Um Selbstliebe erfahren. Diese bedingungslose Liebe,...

Der TOD ~ und sein größtes GESCHENK dieses LEBENS an MICH

    Den eigenen Tod BEWUSST zu erleben ist ein Geschenk welches nur wenigen Menschen gegeben wird. Ich habe dieses außergewöhnliche Geschenk erhalten und möchte hier nun gerne einmal darüber berichten... deshalb wird dieser Artikel heute eine sehr...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 
Bleibe bei all der Verlockung DU SELBST

Bleibe bei all der Verlockung DU SELBST

 

Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR

 

Überall und an jeder Ecke gibt es so viel Inspiration und man hört und liest momentan Worte wie diese:

SEI im Flow“ …
„GEHE mit dem was ist…“
„LEBE deine Berufung…“
„TEILE deine Visionen mit der Welt…“
„Hier findest du die Geheimrezepte, die du brauchst um zu scheinen und dich zu verwirklichen…“
„Sieh an, ich habe es geschafft und auch du kannst es schaffen…“
„Du musst nur noch dieses und jenes tun und dann endlich springt die Erfüllung in dich hinein und erweckt dich wie die Lotusblume zum blühenden Leben…“

Was macht das mit dir gerade wenn du das liest?

Sprechen diese Aussagen zu deinem Herzen?

Denn eigentlich ist es doch unglaublich schön so viele Inspirationen und Hilfestellungen zu erfahren.
Wäre da nicht das kleine „aber“, das mich manchmal ganz schön eng in meinem Herzen sein lässt.

 

Andere Menschen als eine Quelle der Inspiration

Ich liebe es von diesen wunderschönen Menschenseelen inspiriert und ermutigt zu werden mich Selbst auszudrücken. Ihrem Zauber ihrer Magie und ihren Klängen zu lauschen und mit ihnen in ihre Essenz, ihren eigenen Seelentanz einzutauchen.
Wir brauchen sie so sehr die Rückverbindung mit unserem wahren Wesenskern, unserem Herzen und den Mut für das was wir lieben ganz zu gehen.
Es berührt mich manchmal so tief und ich werde weit und es entsteht ein Raum in mir – unerschöpflich und grenzenlos schön.
Und dann danke ich innerlich all den Seelenpionieren für ihre Arbeit und ihre Unterstützung, für ihre Hingabe und ihre Inspiration.
Ganz besonders dann, wenn ein Funke ihres Seelenfeuers mein Eigenes berührt, und mein Herz plötzlich im ureigenen Rhythmus schwingen darf.

Doch in manchen Momenten da fühle ich mich plötzlich ganz einsam unter all den anderen. Da fühle ich mich getrennt von all dem Weltgeschehen.

 

Dann stelle ich mir die Frage:

Wo bin ich Selbst in all der Verlockung da draußen geblieben?
Wenn du durch all die Inspiration den Kontakt zu dir selbst verlierst?
Denn in der Zwischenzeit kann es immer wieder einmal passieren, dass du dich gar unbemerkt im Außen und seinen Menschen verlierst.

 

… dein eigenes Herz nicht mehr spürst
… deine innere Stimme in dem Lärm der Welt verlierst
… du nur noch auf die Impulse der anderen reagierst, anstatt dich aktiv zu entscheiden und willentlich auszurichten nach deinem Seelenplan
… deine Handlungen immer schneller und getriebener werden
… deine Seele vernachlässigt wird in ihrem Selbstausdruck und ihrem Quell an Einzigartigkeit
… du eher darauf vertraust was sich bei den anderen so sehr bewahrheitet hat, als es Selbst auszuprobieren
… du Angst hast dich in deinem So-Sein ganz zu offenbaren. Denn so ähnlich gibt es das ja schon auf dem Markt.

 

 

Vielleicht hast du auch einfach Schiss immer noch nicht so weit zu sein?

Ja manchmal da scheint es sogar so, als zwängen wir uns auf unserem spirituellen Pfad in ein ÜberIch-Korsett, was eigentlich nur die frühere Manager-Mentalität: schneller, höher, weiter ersetzt.

Dann kann es schon mal passieren, dass Yoga und Meditation zu einer Falle werden um uns Selbst von unserem MenschSein abzuschneiden und alle Ängste und Schmerzen werden einfach weg gechantet, um nicht mehr zu fühlen, was sich da wirklich regt in uns.
Denn diese Gefühlswellen in uns können manchmal ziemlich Angst machen, wenn sie sich auftürmen aus dem Nichts.

Lesetipp:   Über die Kraft deiner Tränen

 

Wie du dich selbst wieder zu deinem Herzen zurück führst

Wie holst du dich, ob aufgewühlt oder von dir Selber abgeschnitten, wieder zu dir in dein Herz zurück?

Gerne schlagen wir gemeinsam eine Brücke, die dir Selber wieder Zugang sein darf:

Zieh dich einmal zurück an einen Ort, der dir Vertrauen und Ruhe schenkt, einen Ort, der dich trägt.
Das kann in der Natur sein, an einem Bergquell, in deinem Zimmer oder mitten im Herzen deiner Stadt- dein Ort kennt keine Grenzen.
Und genau an diesem Ort im HIER und JETZT möchte ich mit dir für einen Moment verweilen

Ich nehme dich nun mit auf eine kleine Reise…

Die Reise zu deinem Herzen
Ich möchte dich neugierig auf dich Selber machen und dir helfen dein Herz wieder zu spüren.
Wenn du magst, dann nehme einmal ein paar tiefe Atemzüge und erlaube dir ganz in deinem Becken Platz zu nehmen, da wo du jetzt bist.
Erlaube dir alle Anspannungen mit jedem Atemzug an die Erde abzugeben, als würdest du dich mehr und mehr in dich hineinsinken lassen. Als wärst du Selber der gemütlichste Ort dieser Welt.
Tauche über deinen Atem immer tiefer ein in deinen Körper in diesen kostbaren Moment mit all dem was er dir zu bieten hat.
Sei neugierig und offen wie ein Kind dass eine neue Welt entdeckt.
Folge nun mit deiner Aufmerksamkeit deinen inneren Bewegungen, deiner inneren Lebendigkeit.

An welchen Stellen in dir fließt deine Energie frei und an welchen spürst du gar Schmerzen oder Blockaden?

Hab keine Angst du bist nicht alleine in diesem Moment. Wage dich vor, dies ist eine Einladung an dich mit dir zu bleiben, da wo es dich ruft, da wo es dich sehnsüchtelt.
Du bist dazu eingeladen alle deine inneren Räume mit deiner Präsenz und deiner Liebe einzuhüllen und auf Entdeckungsreise zu gehen womit du dir Selber jetzt gerade dienen kannst.
Sei spielerisch, vielleicht brauchst du ein paar Worte die du dir zuflüsterst, eine Farbe, die bestimmte Körperstellen durchflutet oder aber dein stilles Gewahrsein, dein DA sein in all der Bewegung.
Schenke dir Zeit solange es dir beliebt und wenn du soweit bist, dann stelle dir vor du würdest nun vor deinem Herzen stehen, und würdest sie langsam öffnen deine Herzenstüre.
Und du darfst eintreten in deinen Herzraum, du darfst dich weiter vorwagen du bist willkommen in ihm, so wie du bist.
Schau dich einmal um, sieht es hier so aus wie du es dir immer vorgestellt hast?

Lass dich inspirieren ohne zu bewerten.

Vielleicht tauchen innere Bilder auf, Geräusche die du wahrnimmst oder einfach Gefühle die dich in deinem Wesen durchströmen.
Vielleicht begegnen dir auch Menschen oder es ist staubig hier und du hast das Bedürfnis deinen heiligen Ort, dein Herz von altem Schmutz zu bereinigen.
Atme bewusst in deinen Herzraum und erfülle ihn mit göttlichem Licht, mit der göttlichen Präsenz.
Vertraue ganz auf den Moment er wird dich führen an jene Orte die du so lange verloren glaubtest.
Vielleicht flüstert dir deine Seele etwas zu, vielleicht steigen Düfte auf in dein Bewusstsein, vielleicht sind es eigene Melodien die in deiner Stille ertönen.

 

Wonach sehnt sich dein Herz JETZT in diesem Moment?

 

Wofür brennst du da wo du jetzt gerade bist?

 

Was brauchst du um dich in dir selber wohlig und sicher zu fühlen?

 

Folge weiter deiner inneren Führung deinen Herzensimpulsen und habe Vertrauen in dich und deine Schöpfung.

Gib dir all das, wonach sich dein heiliger Ort nun in dir am meisten sehnt.

Sei die Magierin, die mit ihrem lodernden Feuer spielt, die sich ihrer Kraft ermächtigt und allen Schlamm in Gold wandelt.

Aus dir ergießen sich die buntesten vielfältigsten Kompositionen deiner Selbst – ich bin so neugierig was du mit der Welt zu teilen hast!

DENN DU BIST:

Reines Gewahrsein.

Unendliche Stille.

Der Selbst- Ausdruck deiner göttlichen Natur.

Der tiefste Ozean, in dem Licht und Schatten sich vereinen, aus dem du jeden Tag in deiner Einzigartigkeit wieder zu neuem Leben auferstehst…

Die Quelle allen sprudelnden Lebens, die so rein ist und vielfältig wie das Herz der Welt. 

Der Atem des Schöpfers dieser Erde…

Leuchtender als der hellste Stern am Firmament, der sich im Lebenstanz spielerisch um seine eigene Achse dreht.

Fest verankert in sich Selbst als Mittlerin zwischen Himmel und Erde.

 

ROCK IT – LIVE IT – BE IT
you deserve it to the fullest♥
jaaa von Herz zu Herz

Deine Nadine

Meine anderen Artikel:

Willst du ALTE oder NEUE Geschichten schreiben?

Über die Kraft deiner Tränen

Lasse Dich weiter inspirieren….

Schick doch den Denker in die Hängematte

Den Denker mal ausschalten? Dem Denker in dir einmal Urlaub gönnen .... und dadurch dir auch? Hier habe ich einen kleinen Ausschnitt aus einem sehr interessanten Gespräch für dich. Es geht um den Denker in uns und wie du es schaffst, ihn dazu zu bringen, dass er RUHE...

Nimm Druck raus! Channeln ist ganz natürlich ;o)

 Die Verbindung zur Seele ist immer da   Channeln ist viel leichter als man denkt ... und ich spreche hier wirklich aus Erfahrung. Für uns alle ist es ein ganz natürlicher Zustand zu channeln. So selbstverständlich, dass wir es alle meist nicht als das erkennen,...

Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben …

    Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben ...   Frei nach der wundervollen Rede von Charly Chaplin: "Als ich mich selbst zu lieben begann" Was ändert sich, wenn man beginnt sein Leben nicht mehr unbewusst und vom Ego lenken zu lassen? Wie...

Deine Zauberformel für graue Tage

Erhöhe deine Schwingungen Du hast nichts zu lachen? Es ist Wochenbeginn, Du bist müde und könntest die Decke über den Kopf ziehen. Vielleicht hast du nachts länger wach gelegen und fühlst dich jetzt total erschöpft, Sorgen und Probleme drücken dich nieder und in den...

Drei tolle Fragen zum Buch

Drei Fragen zum Buch Vor einigen Tagen fand ich eine sehr nette E-Mail in meinem Postkasten. Eine von vielen in der letzten Zeit, doch diese war besonders! Drei Fragen. Sie kam von einer Redakteurin, die einen Beitrag zu meinem neuen Buch "Neun Tage Unendlichkeit"...

Vom TUN ins SEIN 1.Teil

Die größte Erkenntnis, die ich während meiner Nahtoderfahrung erlangte war die, dass ich mir mein jämmerliches Leben, welches ich bisher geführt hatte, selbst GEWÄHLT hatte. Puh, das zu erkennen war ein ganz schöner Schock für mich! Relativ zu Beginn meiner...

Erfüllungspfad Schritt 7 – Der Tod und das Leben

Oh ja, der Tod…..! Wir suchen ihn, wir fürchten ihn, wir verdrängen ihn oder wir leben unser ganzes Leben in seinem Schatten. Ich habe ihn mir von allen Seiten betrachtet… glaube mir! Ich kam schon mit ihm „Hand in Hand“ auf diese Welt und habe um die ersten Atemzüge...

Der TOD ~ und sein größtes GESCHENK dieses LEBENS an MICH

    Den eigenen Tod BEWUSST zu erleben ist ein Geschenk welches nur wenigen Menschen gegeben wird. Ich habe dieses außergewöhnliche Geschenk erhalten und möchte hier nun gerne einmal darüber berichten... deshalb wird dieser Artikel heute eine sehr...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 

Innere Kinder und die große Chance, die sie uns bieten

Innere Kinder und die große Chance, die sie uns bieten

Bist du unglücklich oder fühlst du dich leer? 

Du hast irgendwann, irgendwie im Laufe deines Lebens vielleicht den Sinn verloren, und wenn du tief in dich hinein lauschst spürst du nur Sehnsucht? Sehnsucht nach Liebe, Anerkennung, gesehen (gehört) werden… oder nach Gott?
Du funktionierst nur noch an der Oberfläche deines Lebens, und sobald du tiefer rutscht ist dort eine innere Leere? Vielleicht sogar Trostlosigkeit und Dunkelheit? Du hast auf nichts Schönes mehr Zugriff … und dein Lachen ist nur noch die Aktivierung einzelner Gesichtsmuskeln?

 

Fühlst du dich „ungenügend“ …. nicht geliebt …. oder gar abgelehnt?

Egal was du tust, vielleicht hast du immer das Gefühl dass Andere es besser können … schneller … leichter? Mehr wissen, besser fühlen, weiter sind als du? Hast du das Gefühl, dass du die Liebe nach der du dich so sehr sehnst nicht bekommen kannst oder nicht verdient hast? Vielleicht bist du aber auch richtig wütend auf andere Menschen (oder dich selbst), weil sie dir nicht so entgegen treten, wie du es dir wünscht?

 

Hast du das Gefühl dem „Druck des Lebens“ nicht (mehr) gewachsen zu sein?

Du hast ein Leben lang versucht es „allen recht zu machen“, hast gegeben und gegeben doch das Ersehnte nicht erreicht? Hast vielleicht in deiner Kindheit schon gelernt, dass „Liebe“ über Leistung zu bekommen ist und tendierst daher zum Workaholic? Du tust und machst …. aber irgendwie reicht es nie?

All das sind tief sitzende Gefühle die weit von dem abweichen, was wir als „spontanen Gefühlsausbruch“ bezeichnen können.
Diese Gefühle sind zu einem Teil unseres Wesens geworden und wurden im Laufe der vergangenen Jahre immer ausgeprägter. Sie prägen unser Wesen und führen dazu dass wir eines Tages feststellen: „Ich bin depressiv“ … oder „Ich kann nicht mehr“

Sobald man beginnt in sich hinein zu hören … in sein eigenes Unterbewusstsein einzutauchen, zeigen sich diese Gefühle als „innere Kinder“.

 

innere Kinder

Kurz zusammengefasst:

Als „innere Kinder“ bezeichnen wir die symbolische Art und Weise, wie uns unser Unterbewusstsein unsere gespeicherten „Wesensanteile“ oder „Gefühlsanteile“ zeigt. Jedes innere Kind steht für einen Anteil unseres vielschichtigen Wesens. Wenn wir also traurigen oder toten Kindern in uns begegnen, zeigt uns das, dass dieser Wesensanteil in uns nicht mehr gelebt wird und in uns „gestorben ist“ (nicht mehr ausgelebt werden kann).

Wir tragen sehr, sehr viele innere Kinder in uns: Kinder die vor Energie nur so strotzen, neugierige und lebendige Kinder aber auch tief traumatisierte, verletzte und wie schon gesagt …. sogar tote Kinder, die in ihren alten Gefühlen gefangen sind und sich nicht selbst daraus befreien können.
All diese Kinder wollen wieder zum Leben erweckt werden, denn ohne glückliche und lebendige innere Kinder sind wir Erwachsene ohne wirkliche Individualität und oft nicht fähig zu lieben, uns einander im Vertrauen zu nähern, Entscheidungen zu treffen, wahre Freude zu empfinden und vieles, vieles mehr.

 

Wie entstanden unsere innere Kinder?

 

girl

Sie speichern von Anbeginn unseres Lebens all unsere erfüllten und unerfüllten Bedürfnisse.

Es bilden sich glückliche Kinder, die die positiven Erfahrungen gespeichert haben. Sie zeigen sich immer lachend, spielerisch, neugierig und aktiv!

Doch leider auch Kinder die unsere emotionalen Verletzungen speichern wie: Zurückweisung, mangelnde Nähe, verbale und emotionale Erniedrigung, Kritik und Vorwürfe …. Gewalt.

Alles was uns emotional schmerzt und verletzt speichern diese Kinder in sich.

Daraus entstehen unsere Wesensanteile wie Selbstbewusstsein, Vertrauen, Hingabe, Offenheit …. wie aber leider auch Minderwertigkeit, Angst vor Autoritäten (Macht/Ohnmacht), Wut (Ablehnung) sich selbst oder Anderen gegenüber, Angst vor Nähe (Liebe) und die ganze Bandbreite der Emotionen die wir in unserem Leben kennen.

Wenn sich uns nun ein Entwicklungsthema zeigt (wie z.B.: Ich habe Angst vor „Obrigkeiten“ und es fällt mir schwer in meine eigene Kraft und Macht zu kommen), dann sind es immer auch unsere inneren  Kinder die Heilung benötigen.

Sie sitzen in ihren alten Gefühlen der Minderwertigkeit und des Machtmissbrauchs gefangen und haben für sich keine Chance, sich daraus zu befreien und wieder glücklich zu werden. Das aber ist es, was sie so dringend brauchen! Glücklich und unbeschwert lachen und spielen zu können, ist ihre größte Sehnsucht.

Wie können wir unsere inneren Kinder heilen?

Unsere Inneren Kinder benötigen dringend die „Anerkennung ihrer Wunden“, Zuwendung, Verständnis und Halt. Ich erlebe in meinen Sitzungen immer wieder, dass unsere inneren Kinder sehr schnell heilen und sich in fröhliche und ausgelassene Kinder wandeln, wenn man sie einfach annimmt (in ihrem ganzen Schmerz) und sie einfach liebevoll in den Arm nimmt. Durch unsere Aufmerksamkeit, die wir ihnen schenken, schaffen sie es ganz alleine, sich aus ihren alten, festgefahrenen Strukturen und Gefühlen zu lösen und sich ihrer Ursprünglichkeit zuzuwenden – der Liebe und des Glückes!

Innigkeit

Wenn du in einem Gefühl festsitzt, welches sich alles andere als „offen und glücklich“ anfühlt, dann ist es eine wunderbare und einfache Möglichkeit dich GLEICH JETZT mit dem entsprechenden Kind zu beschäftigen!

Kontaktaufnahme:


Schließe deine Augen …. und gehe BEWUSST dem Gefühl in dir nach! Egal ob es sich um Angst …. sogar Panik oder auch um Wut oder Neid handelt. Die Art des Gefühles spielt keine Rolle, denn für alles was in uns ein Gefühl darstellt gibt es passende innere Kinder!

inneres kind hp

Wenn Du dabei Führung benötigst, habe ich hier eine wunderbare CD dazu entworfen.

 

Mache dir keine Gedanken, ob du das kannst oder ob du alles richtig machst … alleine deine Absicht bringt dich unweigerlich zu dem passenden Kind. Du kannst dir alternativ auch ein keines Kind vorstellen, wie es vor dir steht (ob Junge oder Mädchen spielt keine Rolle) und in seinem Gefühl festhängt.

Wenn du der Meinung bist, dass das Mäuschen vor dir steht (sitzt/liegt), nimm es einfach in den Arm!!!

Halte es fest und streichle es beruhigend! Tröste es wenn es weint und höre zu, wenn es wütend um sich strampelt … sei einfach da und beobachte wie es sich durch deine Anwesenheit verändert.

Solltest du das Gefühl haben, dass sich das Kind dunkel, leblos, winzig oder kaputt zeigt … lasse dich nicht verunsichern. Auch hier gilt: Nimm es zu dir!!

Leg es an dein Herz und gib ihm alles, was an Liebe in dir steckt … du wirst sehen, es beginnt wieder zu leben … 

Vielleicht sagst du zu ihm: „Es ist so schön, dass ich dich endlich gefunden habe! JETZT WIRD ALLES GUT! Ich lasse dich nie mehr alleine!!“

Du kannst auch dein Unterbewusstsein bitten, dich und das innere Kind JETZT zu heilen! Euch beide mit ALLEM zu versorgen, was IHR BEIDE  jetzt braucht um wieder in die Liebe zu kommen.

Beobachte, was sich dadurch in dir und in deinem Kind verändert und mache dir bewusst, dass DU nun die Verantwortung für deine Gefühlswelt SELBER übernehmen kannst ;o)

Noch kurz bemerkt:

Bei dieser „Arbeit“ geht es nun darum, die inneren Kinder, die in Schmerz und Trauer festsitzen zu finden und ihnen die Achtsamkeit zu schenken, die sie heilt. Je nach Thema zeigen sich die Kinder in den unterschiedlichsten Bereichen des Unterbewusstseins. Sie können sich in tiefen, dunklen Höhlen ebenso befinden, wie auch hinter hohen Mauern oder sie zeigen sich tot und tiefst verletzt. Jedes der inneren Kinder steht symbolisch für tiefste Angstgefühle, die sich nicht aus eigener Kraft daraus befreien können.

 

Was bewirkt die Heilung der inneren Kinder?

Die inneren Kinder sind Ausdruck der Lebendigkeit. Menschenkinder leben gerne vom inneren Kind heraus und wir Erwachsenen sollten uns nicht nur nach dieser Unbeschwertheit sehen, sondern alles tun, um sie auch (wieder) leben zu können.angel-1009342_1920

Gesunde innere Kinder sind frei und grenzenlos in ihren Entfaltungsmöglichkeiten und wissen um ihre
Grenzen im Außen, weil sie es fühlend wahrnehmen.

Sind innere Kinder geheilt, bzw. befinden sie sich wieder in ihrer Lebendigkeit, dann steht der Mensch den damit verbundenen Gefühlen nicht mehr hilflos gegenüber, sondern er kann sie neutral wahrnehmen und sie für sich neu bearbeiten. Die so genannten „Knopfdrücke“ entfallen und das emotionale Erleben fühlt sich frei und lebendig an.

Ist ein Thema einmal geheilt, bleibt es geheilt, solange man dann auch „neu“ und achtsam mit seinen eigenen Gefühlen umgeht!

Ich wünsche dir wundervolle Erfahrungen bei dieser heilsamen „Arbeit“ …. und solltest du dabei Hilfe oder Unterstützung brauchen, bin ich jederzeit für DICH da!

Fühl dich umarmt

 


Ein Leben WIRKLICH zu leben bedeutet für mich Grenzen zu sprengen. Aus der dicken Nebelsuppe meines Egos hinauszutreten …. und die grenzenlose WAHRHEIT DAHINTER zu erleben.
Im Nebel ist man blind und taub, doch DAHINTER öffnet sich ALLES!

Lasse Dich weiter inspirieren….

Diese Übung änderte mein Leben. Auch DEINES?

Was ich am schönsten in meinem Leben finde, sind diese vielen, kleinen und großen MAGISCHEN MOMENTE die es hervorzaubert, wenn man am wenigsten mit ihnen rechnet. Früher versuchte ich alles in mir und um mich herum zu kontrollieren. Das Leben um mich herum zu lenken...

Erfüllungspfad Schritt 2 – Sagst du wirklich „Ja“ zu dir?

Als ich in den hohen Bewusstseinsebenen von meinem Lehrer durch so einige "Schulungsräume des Lebens" geführt wurde, gelangten wir an einen Punkt, der mir noch heute allzu bewusst ist: Mein striktes "NEIN" meinem Leben gegenüber! Aus seelischer Sicht hatte ich mein...

Was es WIRKLICH bedeutet dein HERZ zu ÖFFNEN

Wie oft hast du schon gehört: "öffne dein Herz"? oder .... hast das Gefühl, dein Herz sei zu?   Als ich das damals in fast jedem Buch las, war ich mehr als verzweifelt darüber. Ich wusste einfach nicht genau, was damit gemeint ist, und vor allem, wie ich das...

Erfüllungspfad Schritt 6 – Erfüllung fühlen

Schritt 6 stand eigentlich unter einem ganz anderen Thema. Ich wollte dir vom "Tod und dem Leben" erzählen. Ich wollte (äh ... der Denker in mir wollte) dir helfen deinen Blickwinkel auf das, was wir unter "Tod" verstehen zu ändern,.... doch es kam anders! Der halbe...

Bleibe bei all der Verlockung DU SELBST

  Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR   Überall und an jeder Ecke gibt es so viel Inspiration...

Bedingungslos sein – ja gerne … aber WIE??

  Bedingungslos  .... klingt so einleuchtend, klingt so richtig .... aber um Gottes willen wie funktioniert das bloß?   Als ich mich diesem "Thema" so wirklich stellen durfte, lag meine Nahtoderfahrung schon einige Zeit zurück und ich hatte damit begonnen,...

Nimm Druck raus! Channeln ist ganz natürlich ;o)

 Die Verbindung zur Seele ist immer da   Channeln ist viel leichter als man denkt ... und ich spreche hier wirklich aus Erfahrung. Für uns alle ist es ein ganz natürlicher Zustand zu channeln. So selbstverständlich, dass wir es alle meist nicht als das erkennen,...

Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben …

    Als ich begann meiner Seele die Führung zu übergeben ...   Frei nach der wundervollen Rede von Charly Chaplin: "Als ich mich selbst zu lieben begann" Was ändert sich, wenn man beginnt sein Leben nicht mehr unbewusst und vom Ego lenken zu lassen? Wie...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden 
Der einfachste Weg deine Berufung zu finden

Der einfachste Weg deine Berufung zu finden

Ich möchte so gerne meine Berufung finden…

 

Besonders die Suche nach der eigenen Berufung taucht in meinen Sitzungen immer wieder auf. So viele Menschen wenden sich mit dem Wunsch an mich, diesen inneren „RUF“ finden und leben zu wollen. Der Wunsch und die verzweifelte Suche danach sind bei vielen so stark, dass es schon weh tut! Sie spüren diese innere Leere in sich und fühlen, dass sie einen ganz besonderen, wundervollen TRAUM tief in sich tragen.

Wir alle tun das!

Tief in uns wissen wir, dass wir nicht unser gesamtes Potential ausleben (meist noch nicht mal ansatzweise) und dass wir zu viel mehr fähig wären. Viele Menschen vegetieren regelrecht vor sich hin, und haben bisher nur gelernt, wie man gehorsam funktioniert …. ohne seinem Leben eine konkrete Richtung zu geben.

Sie verstecken ihren TRAUM nicht nur vor der Welt da draußen, sondern vor allem verstecken sie ihn VOR SICH SELBST.

 

Doch was ist eine „BERUFUNG“?

 

Zuerst mal steckt ein Teil der Antwort schon in dem Wort „BeRUFung“ …. „RUF“! Das was du tust fühlt sich STIMMIG an, passend … in uns ertönt innerlich ein lautes „JA!
Der „Ruf“ den wir vernehmen und dem wir folgen möchten, weil er ein Gefühl der BEGEISTERUNG auslöst!

Was also begeistert DICH?

 

Der wichtigse Aspekt bei einer „Berufung“ im Leben ist die eigene BeGEISTerung bei dieser Beschäftigung. Das Gefühl der Begeisterung für etwas ist IMMER ein starker Impuls deiner Seele …. die dir damit regelrecht Brotkrumen vor die Nase legt, damit du den Weg aus dem dunklen Wald heraus finden kannst.

Dabei solltest du dich nicht verrückt machen. Deine Berufung zu finden ist ein Prozess und nicht etwas, das dir über Nacht in den Schoß fällt.

Vor allem muss es sich für dich auch gar nicht wie „eine große Sache“ anfühlen … es ist sogar viel wahrscheinlicher, dass dir das was deiner Berufung entspricht sich für dich sogar relativ „normal“ oder vertraut anfühlen mag. Vielleicht sind es auch viele „kleine Dinge“, die aber irgendwie alle super zusammen passen und GEMEINSAM einen Sinn ergeben?

 

Ein paar Beispiele gefällig?

 

Im Laufe meiner Arbeit hatte ich schon die wundervollsten Menschen vor mir sitzen, die zutiefst verzweifelt nach ihrer „BeRUFung“ suchten.
Im Gespräch begannen die Augen einer Klientin plötzlich zu leuchten, als sie mir von ihrem wunderbaren Garten erzählte. Wie liebevoll sie mit ihren Pflanzen umging, und wie sehr sie es liebte mit selbst gezüchteten Kräutern und ihrem Biogemüse die tollsten Gerichte zu kreieren ….. bingo!

Als ich ihr das bewusst machte, war ihre Antwort: “Ja klar begeistert mich das … sogar schon als kleines Mädchen habe ich mit Pflanzen geredet und ihnen Zauber-erde gegeben damit sie besser wachsen… – aber … das ist ja „nur“ kochen … und ein bisschen Gartenarbeit …!?!

Heute (zwei Jahre ist dieses Gespräch jetzt her) hat sie sich selbstständig gemacht. Sie vertreibt Biomarmeladen und tolle Gerichte in Gläsern an Feinkost und Bioläden in der Umgebung.

Mit selbst kreierten Schildchen und einer Schleife am Glas auf der steht: „Mit Liebe gewachsen … um Liebe zu geben“

Diese Frau ist nicht mehr wieder zu erkennen!!! Sie strahlt und sprüht nur so voller neuer Ideen … und besonder schön findet sie das Lächeln welches sie mit ihren „Gläschen“ in die Herzen der Menschen schickt (ihre Worte) 😉

 

 

Noch was?

 

Ein relativ junger Mann hatte Tränen in den Augen, als er mir von ständigen Mobbingaktionen in seiner Schulzeit berichtete und dass es ihm heute unsagbar schwer fällt in seinem Job mit den Kollegen auszukommen. Er hat immer Angst vor ihnen und jeder Tag sei eine Qual.

Durch einige geschickte Fragen und Feingefühl konnte ich seine Aufmerksamkeit allerdings in eine positive Richtung lenken und er begann mir von seiner Oma zu berichten.

Die schönste Zeit des Tages sei es für ihn, seine Oma im Altersheim besuchen zu dürfen! Die lieben Menschen dort freuen sich jedes Mal auf ihn und er genieße es mit ihnen zu plaudern, sie im Rollstuhl durch den Park zu schieben oder Einkäufe zu erledigen.

Hier vergesse er die Zeit und oft sei es schon vorgekommen, dass das Personal ihn nach Hause geschickt hätte, weil es schon so spät war (und er erzählte und erzählte) …… bingo!

Auch für ihn fühlte sich das absolut „normal“ an und er wäre niemals darauf gekommen, dass DAS Teil seiner Berufung sein könnte.

Allerdings war (ist) er hier absolut mit dem HERZEN dabei. Er liebt und schätzt diese Menschen und hat unfassbar viel zu geben.

Es fühlt sich für ihn STIMMIG an und die BeGEISTerung lässt ihn jeden Tag die Zeit vergessen.

Was du hierbei gut erkennen kannst ist, dass es sich nicht wie „DAS GROSSE WUNDER“ anfühlen muss, was da so tief in dir schlummert …. aber ich verspreche dir: ES WIRD EIN WUNDER wenn du beginnst es zu leben! …. DEIN WUNDER!

 

Warum fällt es oft so schwer die eigene Berufung zu erkennen?

 

Na ja … da sind zum einen die „riesengroßen“ Vorbilder da draußen! Menschen die du toll findest und bei denen du dir denkst so wie der möchte ich auch sein“!
Das Problem hierbei ist aber: Du BIST nicht „er“! Du bist DU … und wenn du einem anderen Menschen hinterher eiferst, wirst du bestenfalls eine „Kopie“ … übersiehst aber DICH SELBST.

Dann ist da die Sache mit den Überzeugungen und Glaubenssätzen. „Das kann ich nicht schaffen“ … „dafür bin ich nicht gut genug“ …. „das wollen die Menschen nicht“ …. „davon kann ich nicht leben“ …. usw.usf….

Dazu kann ich nur sagen: „lass dich von deinem Ego nicht kirre machen! Denk nicht so weit! Mache es einfach … das was dir Spaß macht! Probiere es aus … sei kreativ!
Du musst nicht morgen die Welt gerettet haben und Autor von zehn Büchern sein! Jeder fängt klein an und entwickelt sich von Brotkrume zu Brotkrume weiter ;o)

Lesetip dazu: Die Sprache der Seele)

Auch ein wunderbarer Hinderungsgrund ist unser Umfeld. Die lieben Menschen die meinen, genau zu wissen was DIR gut tut! Sie haben nett gemeinte Ratschläge im Gepäck, oder aber auch die Fähigkeit dich ganz gehörig auszubremsen. Wie oft höre ich von meinen Klienten: „mein Mann will aber nicht dass ich das mache“ … oder  „Puh … was bist du abgehoben! Mit so einem Hokuspokus wie …… möchtest du dein Geld verdienen? Na bravo!“

Dir fallen bestimmt noch einige andere Gründe ein, warum wir es nicht endlich am Schopfe packen …. unser Glück, oder?

Es heißt die durchschnittliche Person stirbt mit 25 Jahren, wird aber erst mit 85 Jahren begraben…. das ist aus meiner Sicht wirklich eine der größten Tragödien auf dieser Erde …. so unendlich viel verlorenes Potential, welches niemals zum Ausdruck kommen durfte!

 

Wie also kannst du deine Berufung leben?

 

BlickBitte ändere deinen BLICKWINKEL!!!
Mache DIR BEWUSST, was du liebst … was DICH GLÜCKLICH macht …. total egal was das ist!!!

Filmst du gerne? Dann mache Filme … nur für dich!

Mache das WAS DU TUST FÜR DICH … und NUR FÜR DICH … weil es DICH glücklich macht ;o)

Der Rest kommt von alleine!

Ich wünsche dir viel Spaß bei der Entdeckungsreise!!!!!!

 

Jetzt bin ich neugierig von dir zu hören:

Hat dir mein Artikel gefallen …. und vor allem, hilft er dir weiter? Hast du Fragen oder Anregungen dazu? Schreib mir deine Antworten in die Kommentare.

In Liebe

Deine

 

 

 

Lasse Dich weiter inspirieren….

Über die Kraft deiner Tränen

  Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR   Weisst du, wenn es einen Award für das größte...

Die 72-Stunden-Regel oder die Sprache der Seele

Hast du schon mal von der 72-Stunden-Regel gehört?   Nein? .... Aber erlebt hast du sie auf jeden Fall schon!!!   Sie besagt: Alles, was wir uns vornehmen, müssen wir auch innerhalb von 72 Stunden beginnen, sonst sinkt die Chance, dass wir das Projekt jemals...

Schick doch den Denker in die Hängematte

Den Denker mal ausschalten? Dem Denker in dir einmal Urlaub gönnen .... und dadurch dir auch? Hier habe ich einen kleinen Ausschnitt aus einem sehr interessanten Gespräch für dich. Es geht um den Denker in uns und wie du es schaffst, ihn dazu zu bringen, dass er RUHE...

Erfüllungspfad Schritt 2 – Sagst du wirklich „Ja“ zu dir?

Als ich in den hohen Bewusstseinsebenen von meinem Lehrer durch so einige "Schulungsräume des Lebens" geführt wurde, gelangten wir an einen Punkt, der mir noch heute allzu bewusst ist: Mein striktes "NEIN" meinem Leben gegenüber! Aus seelischer Sicht hatte ich mein...

Bleibe bei all der Verlockung DU SELBST

  Diesen wundervollen Artikel durfte ich von meiner lieben Herzensfreundin Nadine hier veröffentlichen! Ich danke ihr sehr für diese berührenden Zeilen und wünsche dir dadurch wundervolle Impulse in DIR   Überall und an jeder Ecke gibt es so viel Inspiration...

Der einfachste Weg deine Berufung zu finden

Ich möchte so gerne meine Berufung finden...   Besonders die Suche nach der eigenen Berufung taucht in meinen Sitzungen immer wieder auf. So viele Menschen wenden sich mit dem Wunsch an mich, diesen inneren "RUF" finden und leben zu wollen. Der Wunsch und die...

Raus aus der Ohnmachts-Sackgasse!

DU BIST MÄCHTIG! Also raus aus der Ohnmachts-Sackgasse !!!!   Vertraue DIR ... und keinem anderen!   Seit vielen Jahren arbeite ich nun mit Menschen zusammen, die auf der Suche sind. Auf der Suche ... nach einer Lösung für ein Problem, nach Erlösung von...

Bedingungslos sein – ja gerne … aber WIE??

  Bedingungslos  .... klingt so einleuchtend, klingt so richtig .... aber um Gottes willen wie funktioniert das bloß?   Als ich mich diesem "Thema" so wirklich stellen durfte, lag meine Nahtoderfahrung schon einige Zeit zurück und ich hatte damit begonnen,...
Hat Dir der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch liebend gerne mit deinen Freunden